Veranstaltungsarchiv

Siehe auch: Veranstaltungen

Schulung der BIBA Expertenfabrik „Selbststeuerung in Produktion und Logistik“ im Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum „Mit uns digital!“

4. September 2017, Bremen

Im Rahmen des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums „Mit uns digital! Das Zentrum für Niedersachsen und Bremen“ baut das BIBA die Expertenfabrik für „Selbststeuerung in Produktion und Logistik“ auf und bietet hierzu neben Demonstrationen und Dialogmaßnahmen auch Schulungen für die digitale Produktion und Logistik an – ein kostenloses Angebot insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen.

Weitere Informationen

APMS 2017 International Conference on Advances in Production Management Systems

3. – 7. September 2017, Hamburg

Die Konferenz wird seit 1978 durch die IFIP Working Group 5.7 organisiert und zählt zu den führenden internationalen Konferenzen im Bereich des Produktionsmanagements. In diesem Jahr sind die TU Hamburg, die TU Chemnitz und die Universität Bremen (BIBA) für die Organisation verantwortlich. Veranstaltungsort der Konferenz ist die TU Hamburg. Das diesjährige Konferenzthema lautet:
Shaping the future of production management – the path to intelligent, collaborative and sustainable manufacturing.

Teil der Konferenz sind:

  • ein Doktoranden-Workshop zur Förderung von Nachwuchswissenschaftlern,
  • diverse Special Sessions für besonders relevante Themenbereiche,
  • Industriebesuche zu Werken von Airbus, Daimler, Aurubis und vielen anderen Unternehmen.

Die Papers können bis zum 23. März 2017 eingereicht werden.

Weitere Informationen

Wirtschaft trifft Wissenschaft: Digitalisierung in Produktion und Logistik hautnah erfahren – Umsetzung in der Praxis folgt

29. August 2017, Bremen

Ob eine Fabrik, in der sich intelligente Bauteile selbstständig durch den Produktionsprozess steuern oder eine flexible, omnidirektionale Förderanlage – das und viel mehr konnten die Besucher der Veranstaltung am 29. August im BIBA – Bremer Institut für Produktion und Logistik bestaunen.

Digitalisierung ist ein hochaktuelles Thema, sowohl in der Forschung als auch in der Praxis. An der Schnittstelle setzte die Veranstaltung an. Die für den digitalen Wandel notwendigen Technologien sind meistens erforscht und bereit, umgesetzt zu werden. So war das Interesse der Wirtschaft entsprechend groß. Rund 95 Fachbesucher haben sich über die innovativen Lösungen für die digitale Produktion und Logistik informiert und zogen eine durchweg positive Bilanz. Die Gäste lobten das interessante Programm, den guten Rahmen für weiterführende Gespräche und Networking sowie die einzigartige Möglichkeit, Innovationen in ihrer Forschungsumgebung hautnah zu erleben. Jetzt werden einige Gespräche bilateral fortgeführt und vertieft. Sie weisen das Potenzial auf, zur Umsetzung der Digitalisierungsansätze in den Unternehmen aus Bremen und Umgebung beizutragen.

Die Veranstaltung wurde von der Handelskammer Bremen - IHK für Bremen und Bremerhaven im Rahmen ihrer Reihe "Wirtschaft trifft Wissenschaft" in Kooperation mit dem BIBA und dem Forschungsverbund LogDynamics der Universität Bremen ausgerichtet.

Bilder der Veranstaltung

TTU SummerCamp: Das BIBA empfängt Gäste aus den USA und Äthiopien

7. - 17. August 2017, Bremen


Das BIBA empfängt 15 äthiopische Uni-Dozenten zum TTU SummerCamp

Im Rahmen einer Kooperation zwischen der Texas Tech University (TTU, Lubbock/Texas/USA), dem Jimma Institute of Technology (JiT, Jimma/Äthiopien) und dem BIBA – Bremer Institut für Produktion und Logistik bereiten sich derzeit 15 äthiopische Uni-Dozenten und Dozentinnen in Bremen auf die erste Verteidigung ihres Promotionsthemas vor. Die Ingenieure aus den Bereichen Umwelt, Transport und Wasserbau promovieren nach dem Ph.D.-Verfahren der TTU. Ihre Prüfungen legen sie vor einer Kommission äthiopischer und texanischer Professoren an der Universität Bremen ab. Ihre jeweils 50-minütigen Vorträge halten sie im Auditorium ihres Gastgebers BIBA.

Die Öffentlichkeit ist eingeladen, vom 7. bis 17. August 2017 jeweils werktags um 9 oder um 13:30 teilzunehmen. Danach wird die Kommission die Doktoranden ohne Publikum prüfen.

Weitere Informationen

LOGISS 2017 – LogDynamics lädt erneut zur Summer School ein

3. – 7. Juli 2017, Bremen

Der Forschungsverbund LogDynamics organisiert zum zweiten Mal eine Summer School, die junge Wissenschaftler rund um das Thema Logistik zusammenführt. Die LOGISS 2017 findet vom 3. bis zum 7. Juli 2017 an der Universität Bremen statt. Den Teilnehmern werden neben vielfältigen Vorträgen renommierter internationaler Wissenschaftler auch Lab Sessions, Feldexkursionen und Social Events angeboten. Thema der diesjährigen Summer School lautet: Coopetitive Control of Supply Chains. Die Kurse beinhalten u.a. folgende Themen: Konzepte und Werkezeuge der Industrie 4.0, Verhandlungsmechanismen für Supply Chain Koordination, IT-gestützte Entscheidungsfindung in kollaborativen Distributionsnetzwerken. 

LOGISS verfolgt das Ziel, ein Netzwerk junger Wissenschaftler im Logistikbereich aufzubauen, das innovative Ideen verschiedener Disziplinen fördert sowie neue Chancen und gemeinsame Forschung ermöglicht. Zielgruppe sind Masterstudierende und DoktorandInnen mit Forschungsthemen an der Schnittstelle von Logistik, Informatik, Wirtschaftsingenieurwesen oder verwandter Fachrichtungen.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Jürgen Pannek, Prof. Dr. Till Becker, Prof. Dr. Tobias Buer

summerschool@logdynamics.de
 
Weitere Informationen

„Industrie 4.0 – Wie werden logistische Objekte intelligent?“ BIBA und LogDynamics am Open Campus der Uni Bremen

17. Juni 2017, Bremen

Vom Schüler bis zum Ruheständler – das Thema „Industrie 4.0“ interessiert offensichtlich viele Menschen jeden Alters. Entsprechend groß und bunt gemischt waren die Besuchergruppen, die am Open Campus 2017 der Universität Bremen ins BIBA kamen. Gemeinsam mit dem Forschungsverbund LogDynamics hatte das BIBA eingeladen, um der Frage nachzugehen „Wie werden logistische Objekte intelligent?“. BIBA-Wissenschaftler Dr.-Ing. Marco Lewandowski berichtete aus der Forschung und zeigte anhand verschiedener Stationen auf, was heute alles möglich ist, und was in nicht ferner Zukunft möglich sein wird. Er beantwortete zahlreiche Fragen zu den neuen Technologien, aber auch zum BIBA selbst und zum Forschungsverbund LogDynamics. Viele Gäste nutzten zudem die Möglichkeit, sich über ein Studium am Fachbereich Produktionstechnik – Maschinenbau und Verfahrenstechnik der Universität Bremen zu informieren. Einige Schüler und Eltern waren eigen deswegen gekommen.

Stimmen und Fotos

transport logistic 2017 - LogDynamics auf dem Bremen/Bremerhaven Stand

9. – 12. Mai 2017, München

LogDynamics steht mit an der Spitze der Logistikforschung, sowohl was die Erforschung grundlegender Konzepte angeht, als auch im angewandten Bereich. Ein wichtiger Aspekt hierbei ist die Stärkung der Zusammenarbeit zwischen der Forschung und der Logistikindustrie im Land Bremen sowie im internationalen Kontext. Seit vielen Jahren besteht daher eine enge und erfolgreiche Zusammenarbeit mit bremenports und VIA BREMEN, in deren Rahmen viele gemeinsame Aktivitäten die Kooperation zwischen Forschung und Industrie stärken. So präsentiert sich LogDynamics am Gemeinschaftsstand Bremen / Bremerhaven auf der diesjährigen transport logistic, einer der größten Logistikmessen weltweit. Der Fokus der diesjährigen Präsenz liegt in den Gebieten: Digitalisierung in der Logistik sowie zellulare Fördertechnik.

Tag der Logistik: Digitale Dienste in der Logistik

27. April 2017, Bremen

In diesem Jahr stand die Veranstaltung von BIBA und LogDynamics zum Tag der Logistik unter dem Motto "Digitale Dienste in der Logistik". In Kooperation mit dem Verband AFSMI, der Bremischen Hafenvertretung, der Handelskammer Bremen und der Wirtschaftsförderung Bremen wurde der Tag mit einer spannenden Vortragsreihe eingeläutet. Im Anschluss an die Vorträge fanden sich die Teilnehmer zur Ausstellung und zum Get-Together zusammen. Namenhafte Unternehmen, wie BLG, STUTE, Hilti, GVZ und viastore waren an der Ausstellung beteiligt. Sowohl die Kooperationspartner und Aussteller als auch die rund 150 Besucher zogen eine durchweg positive Bilanz. Die Gäste lobten das interessante Programm, den guten Rahmen für weiterführende Gespräche und Networking sowie die einzigartige Möglichkeit, logistische Innovationen hautnah zu erleben.

Weitere Informationen | Bilder der Veranstaltung | Video

Schulung der BIBA Expertenfabrik „Selbststeuerung in Produktion und Logistik“

Im Rahmen des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums „Mit uns digital! Das Zentrum für Niedersachsen und Bremen“ baut das BIBA – Bremer Institut für Produktion und Logistik an der Universität Bremen – die Expertenfabrik für „Selbststeuerung in Produktion und Logistik“ auf und offeriert hierzu neben Demonstrationen und Dialogmaßnahmen jeweils zweitägige Schulungen für die digitale Produktion und Logistik als kostenloses Angebot insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen.
Die Schulungsmaßnahme soll Fach- und Führungskräfte hinsichtlich des Zukunftskonzeptes Industrie 4.0 qualifizieren und bei der Potenzialermittlung zu Cyber-physischen Systemen im jeweiligen Unternehmen unterstützen. Es werden drei Schwerpunktthemen aus dem Kontext von Industrie 4.0 vermittelt: mobile Technologien und smarte Produkte, effiziente Planung und Steuerung logistischer Prozesse und technischer Systeme sowie adaptive Systeme für eine sich ändernde Umwelt. Die Schulungen werden zu den folgenden Terminen angeboten: 24.-25. April 2017, 4.-5. September 2017 sowie 20.-21. November 2017.
„Mit uns digital! Das Zentrum für Niedersachsen und Bremen“ wird vom Produktionstechnischen Zentrum der Universität Hannover koordiniert und hat im Januar 2016 als erstes Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum in Deutschland die Arbeit aufgenommen. 

Ansprechpartner: Michael Teucke tck@biba.uni-bremen.de
Weitere Informationen

BRAGECRIM 8th Annual Meeting

November 14-16, 2016, BIBA, Bremen

The 8th annual BRAGECRIM meeting will take place in November 14-16, 2016 at BIBA - Bremer Institut für Produktion und Logistik in Bremen, Germany.
The Brazilian-German Collaborative Research Initiative on Manufacturing Technology (BRAGECRIM) is a framework program to fund and support collaborative projects between German and Brazilian research groups in the field of advanced manufacturing technologies. The main goal of BRAGECRIM projects is to generate fundamental technological knowledge, enabling the development of innovative solutions for improving productivity, quality and sustainability of both German and Brazilian industrial companies. Another important goal is the knowledge exchange through work and study missions of researchers and students of both countries. The 8th annual BRAGECRIM meeting 2016 brings together the Brazilian and German researchers of the joint BRAGECRIM projects as well as members of the funding bodies DFG and CAPES and interested industry participants.
 
Further information: bragecrim.biba.uni-bremen.de

Mittelstand 4.0-Regionalkonferenz

„Digitale Bildung zum Anfassen“ – unter diesem Motto steht die Regionalkonferenz des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Hannover „Mit uns digital!“. Die Regionalkonferenz ist eine Veranstaltungsreihe des Bundeswirtschaftsministeriums zum Thema Mittelstand 4.0.
 
Das Kompetenzzentrum ist Teil der Förderinitiative „Mittelstand 4.0 – Digitale Produktions- und Arbeitsprozesse“, die im Rahmen des Förderschwerpunkts „Mittelstand-Digital – Strategien zur digitalen Transformation der Unternehmensprozesse“ vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert wird.
 
Als erstes von elf Zentren, die derzeit in ganz Deutschland entstehen, unterstützt „Mit uns digital!“ mittelständische Unternehmen und Handwerksbetriebe durch gut aufbereitete Informationen, Anschauungsbeispiele und Qualifizierungsangebote bei der digitalen Transformation.
 
Weitere Informationen: Flyer zum Download (PDF)

33. Deutscher Logistik-Kongress – Den Wandel gestalten

19.- 21. Oktober 2016, Berlin

Ein Grundgedanke hinter dem Deutschen Logistik-Kongress ist es, mit entsprechender Öffentlichkeitswirkung logistisches Wissen unter den Fachleuten zu verbreiten und mittelbar auch ins breite Publikum zu tragen. Eine wichtige Rolle ist dem Kongress von Anfang an als Plattform für Kontakte und Geschäftsanbahnungen zugedacht. Auf keiner anderen Veranstaltung in Deutschland ist "der Logistikmarkt" so greifbar wie auf dem Deutschen Logistik-Kongress. Heute ist der Deutsche Logistik-Kongress die wichtigste jährlich ausgerichtete Logistikveranstaltung Europas. Er hat sich zum zentralen Treffpunkt der Wirtschaft in Deutschland entwickelt. Jedes Jahr kommen immer mehr ausländische Gäste, um vom Wissensaustausch und den konzentrierten Kommunikationsmöglichkeiten zu profitieren. 

Der Forschungsverbund LogDynamics und das BIBA werden auch in diesem Jahr im Rahmen der begleitenden Fachausstellung mit einem Stand vertreten sein. Wir laden alle Kongressteilnehmer, die an innovativen Lösungen für die Logistik Interesse haben, herzlich ein, uns auf dem LogDynamics Stand zu besuchen. Der Fokus unserer diesjährigen Präsenz wird auf die Technologien zur Realisierung der Industrie 4.0 gesetzt.

Weitere Informationen

RFID tomorrow 2016 - Kongress & Ausstellung

19. - 20. September 2016, Düsseldorf

Bereits zum 6. Mal lädt das Fachmagazin „RFID im Blick“ zum zweitägigen Fachkongress nach Düsseldorf ein. Die RFID tomorrow ist der Treffpunkt für Hardware-Experten, Systemintegrationsspezialisten und Technologieexperten sowie Entscheider aus Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche. Alle, die zukünftig mit der RFID-Technologie Prozesse verändern wollen, sind eingeladen sich in dynamischer Atmosphäre auszutauschen und wertvolle Kontakte zu knüpfen. Das bewährte Konzept der RFID tomorrow aus Developer Day und User Day wird für 2016 nicht nur in den Grundzügen beibehalten sondern zusätzlich noch erweitert und ausgebaut.

Das Bremer Institut für Produktion und Logistik (BIBA) beteiligt sich auch in diesem Jahr an der begleitenden Ausstellung und präsentiert Schulungs- und Beratungsangebote zu Industrie 4.0 in Produktion und Logistik.

Internationaler RFID-Kongress 2016

Tag der Logistik 2016: Digitalisierung in der Logistik: Mensch – Technik – Organisation

21. April 2016, BIBA, Bremen

Anlässlich des Tages der Logistik organisiert der Forschungsverbund LogDynamics in Zusammenarbeit mit dem BIBA, der Handelskammer Bremen, VIA BREMEN und der WFB - Wirtschaftsförderung Bremen am 21. April 2016 eine Veranstaltung zum Thema „Digitalisierung in der Logistik: Mensch – Technik – Organisation“.

Die Veranstaltung setzt den Fokus auf die Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Wissenschaft sowie auf den Transfer der Forschungsergebnisse in die Praxis. Wir bieten ein abwechslungsreiches Programm mit Kurzvorträgen und Demonstrationen neuester Forschungsergebnisse. Eine Ausstellung mit Beteiligung namhafter Unternehmen bietet Ihnen die Möglichkeit, innovative Technologien und deren Anwendungen kennenzulernen und in Fachgesprächen zu diskutieren. Ein anschließendes Get-Together rundet das Programm ab.

Anmeldung und weitere Informationen: www.tag-der-logistik.de/Veranstaltung/3506

5. International Conference on Dynamics in Logistics (LDIC 2016)

22. bis 26. Februar 2016, BIBA, Bremen

Die fünfte International Conference on Dynamics in Logistics (LDIC 2016) findet vom 22. Februar bis zum 26. Februar 2016 in Bremen statt. Parallel zur LDIC 2016 wird die 7. IFAC Konferenz – Conference on Management and Control of Production and Logistics (MCPL 2016) ausgerichtet.

Die LDIC 2016 und die MCPL 2016 bieten eine Plattform für den wissenschaftlichen Austausch zu den neuesten technologischen Entwicklungen im Themenfeld "Logistik" und deren Anwendungen in der industriellen Praxis und werden von Satellite Events unter anderem dem Internet of Things (IoT) Workshop und der LogDynamics Summer School (LOGISS 2016), begleitet.

Anmeldung und weitere Informationen: www.ldic-conference.org

Termine:
Digitalisierung in Unternehmen
28. September 2017, Bremen
34. Deutscher Logistik-Kongress
25.- 27. Oktober 2017, Berlin
Schulung „Mit uns digital!“
20. November 2017, Bremen
LDIC 2018
20. - 22. Februar 2018, Bremen

Weitere Veranstaltungen