Für Forschung, Industrie und Lehre

Von Demonstrationsplattform und Hightech-Labor bis Transferzentrum – die Infrastruktur am BIBA dient nicht nur der Forschung, sondern auch der Lehre und der Wirtschaft. Mit diesen Angeboten unterstützen wir den Wissenstransfer.

Betrachten Sie einen Teil unserer Infrastruktur in einem virtuellen Rundgang.

Kompetenz- und Transferzentrum

Das Kompetenz- und Transferzentrum für Cyber-Physische Systeme in der Logistik zeigt Unternehmen die Möglichkeiten der Industrie-4.0-Entwicklung auf. Mit dem Blick auf den ganzen Produktlebenszyklus veranschaulicht es, wie sich Prozesse und Produkte durch den Einsatz neuer Techniken verändern und neue produktbegleitende Services entstehen können.

Mehr...

Internet of Things Fabrikationslabor

Das iotfablab bietet Hard- und Software sowie Anwendungswissen zum Thema „Internet of Things“ (IoT). Es stellt Ressourcen für interne Projekte bereit, ist zudem Anlaufstelle für Unternehmen und unterstützt sie bei Entwicklungen auf dem Weg hin zu Industrie 4.0. Sein Ziel ist es, industrielle IoT-Anwendungen zu etablieren.

Weitere Informationen: iotfablab.eu

Computer Vision Lab (VisionLab)

Das VisionLab beschäftigt sich mit Bildverarbeitung und Künstlicher Intelligenz für Produktion und Logistik. Es unterstützt den Transfer von der Forschung in die Praxis und beschäftigt sich unter anderem mit der 3D-Objekterkennung, der Qualitätskontrolle in der Produktion oder der Mensch-Maschine-Interaktion. Das Angebot richtet sich an Unternehmen, dient eigenen und kooperativen Forschungen sowie der Lehre.

BIBA Gaming Lab

Im BIBA living lab on serious games (BIBA Gaming Lab) kommen die unterschiedlichsten Interessengruppen zusammen. Mithilfe technikunterstützter Spiele bauen sie zum Beispiel ihre Kompetenzen in den Bereichen Risiko-, Lieferketten- oder Innovationsmanagement aus, diskutieren und spielen gemeinsam oder entwickeln neue Ideen für Serious Games. Spezielle Workshops richten sich an industrielle Nutzer.

Weitere Informationen: gaminglab.biba.uni-bremen.de

Fertigung im Produktions-Integrations-Zentrum (PIZ)

Das PIZ wurde zur Umsetzung institutseigener technischer Entwicklungen aufgebaut und ist heute auch Unternehmen ein kompetenter Partner bei der Produktion individueller Kleinserien und Einzelteile. Die umfangreichen Fertigungsfaszilitäten bieten Stanz-, Dreh-, Fräs-, Erodier- und Laserbeschriftungsmaschinen.

LogDynamics Lab

Das LogDynamics Lab ist ein Anwendungszentrum für neue Schlüsseltechnologien in der Logistik. Hier wird zu ihrem Einsatz in Produktion und Logistik geforscht. Das Labor ermöglicht praxisnahe Testszenarien und bietet eine ideale Umgebung, um durch Wissenstransfer, Erfahrungsaustausch und Technologieworkshops den Übergang von Forschung in die betriebliche Realität zu gestalten.

Weitere Informationen: logdynamics.de/lab.html

Termine:
LOGISS 2017
3. – 7. Juli 2017, Bremen
Wirtschaft trifft Wissenschaft
29. August 2017, Bremen
APMS 2017
3. – 7. September 2017, Hamburg
Schulung „Mit uns digital!“
4. – 5. September 2017, Bremen

Weitere Veranstaltungen