Pressemitteilungen

Archiv: 2019201820172016201520142013201220112010

Ein vertrauenswürdiger Sprachassistent für die Produktion der Zukunft

Foto: Stefan Wellsandt/BIBA
COALA unterstützt am Arbeitsplatz per Smartphone oder Tablet.
Foto: Stefan Wellsandt/BIBA

Am Arbeitsplatz in der Fertigung ohne aufwendige Suche sofort die richtigen Informationen und individuell schnelle Hilfe selbst bei komplexen Problemen – Menschen in der Produktion soll künftig ein intelligenter Sprachassistent zur Seite stehen. Das System setzt auf Künstliche Intelligenz und soll auch den Wissenstransfer zwischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ermöglichen. 14 Partner aus 5 Nationen forschen dazu nun im neuen europäischen F&E-Projekt „COALA“. In Deutschland sind das BIBA – Bremer Institut für Produktion und Logistik sowie das Institut Technik und Bildung (ITB) der Universität Bremen beteiligt. Die Koordination des 5,7 Millionen Euro umfassenden Vorhabens liegt beim BIBA.

Vollständige Pressemitteilung
Pressemitteilung des BIBA als PDF (deutsch)
Pressemitteilung des BIBA als PDF (englisch)
Bilder zur Pressemitteilung

BIBA, 17.12.2020

Autoumschlag in Häfen künftig effizienter


Der Multitouch-Tisch des Isabella-Systems im Testeinsatz auf dem AutoTerminal Bremerhaven.
Foto: BLG LOGISTICS

Tests auf einem der weltgrößten Autoterminals zeigen: Ein intelligentes Planungs- und Steuerungssystem kann die Effizienz des Autoumschlags in Häfen erhöhen. Im erfolgreich abgeschlossenen Forschungsprojekt Isabella haben die Partner BIBA, BLG LOGISTICS und 28Apps Software die internen Abläufe des Autoterminals diesbezüglich untersucht. Im Anschlussprojekt Isabella 2.0 betrachten sie nun auch die externen Verkehrsträger Zug, Schiff und LKW.

Vollständige Pressemitteilung
Pressemitteilung des BIBA als PDF (deutsch)
Pressemitteilung des BIBA als PDF (englisch)
Zur idw-Meldung (deutsch, 06.08.2020)
Zur idw-Meldung (englisch, 06.08.2020)
Bilder zur Pressemitteilung

BIBA, 06.08.2020

Produktion und Qualität sichern: Neues System zur durchgängigen Überwachung in Lieferketten


Der SaSCh-Demonstrator in der BIBA-Forschungshalle. Das Modell wurde – in Zusammenarbeit mit den Wissenschaftlern – von Frieden & Brieger Modellbau (Aurich) erstellt und zeigt die Anwendung mobiler und stationärer Sensoren in verschiedenen Lieferketten-Prozessen an modellhaften Produkten sowie Ladungsträgern und Transportmitteln. Foto: Sabine Nollmann

F&E-Projekt SaSCh (Digitale Services zur Gestaltung agiler Supply Chains) erfolgreich abgeschlossen | Umfang: 4,5 Millionen Euro | Erfassung und Austausch qualitäts- und zustandsrelevanter Daten in Produktions- und Logistiknetzen lassen Risiken frühzeitig erkennen und Kosten sparen

Vollständige Pressemitteilung
Pressemitteilung als PDF
Bilder zur Pressemitteilung

BIBA, 11.03.2020

Erweiterte Realität auf der Baustelle – zum Nutzen der Augmented Reality für die Zukunft im Handwerk


Mehr sehen sowie präziser und einfacher arbeiten können dank erweiterter Realität (AR - Augmented Reality).
Montage: AnyMotion

Forschungsprojekt „KlimAR“ zum Einsatz von Augmented Reality (AR) im Handwerk erfolgreich beendet | F&E am Beispiel Klimatechnik ist übertragbar auf zahlreiche andere Gewerke | Nun: Weiterentwicklung zur Marktreife | Weitere Testanwender und Investoren gesucht

Vollständige Pressemitteilung
Pressemitteilung als PDF
Bilder zur Pressemitteilung

BIBA, 25.02.2020