Veranstaltungen

Siehe auch: Veranstaltungsarchiv

Virtuelle Führung: Transparente Supply Chains und Lernplattformen in der Logistik

15. Dezember 2021, 10 Uhr, online


Bild: Sabine Nollmann

In dieser virtuellen Führung in der BIBA-Forschungshalle setzen wir den Fokus auf einen Demonstrator, der veranschaulicht, wie Sensorik zu transparenten Supply Chains beitragen kann. Neben einem kurzen Rundgang und der Vorstellung des Demonstrators geben wir Ihnen einen detaillierteren Einblick zum Einsatz mobiler Sensorik in der Supply Chain. Seien Sie gespannt auf eine innovative, technische Lösung für eine vernetzte, intelligente Lieferkette, die mobile Sensoren, Gateways, 3D-Bildverarbeitung, Cloud-Plattformen und digitale Services integriert. Hierdurch werden qualitätsrelevante Umwelteinflüsse auf die Produkte sowie zustandsrelevante Daten von Transporten, wie z. B. die Geolokation, mit mobilen und stationären Sensoren durchgängig erfasst und digitalisiert. Basierend auf diesen Daten werden digitale Services für die beteiligten Unternehmen bereitgestellt. Die Daten helfen dabei, Transportprobleme frühzeitig zu erkennen und weitere Hilfestellungen für die Sicherung der Produkt- und Prozessqualität zu liefern. Das Ziel sind schlanke und robuste Lieferketten ohne Sondertransporte, Nacharbeiten, Produktionsstillstände oder Rückrufaktionen.

Weitere Informationen und Anmeldung

Virtuelle Führung: Sichere Mensch-Roboter-Zusammenarbeit

17. Januar 2022, 13 Uhr, online


Bild: Jan Meier / BIBA

Das Ziel der Mensch-Roboter-Kollaboration ist es, die Stärken des Menschen – Geschicklichkeit, Flexibilität, Anpassungsfähigkeit – mit den Stärken des Roboters – Kraft und Ausdauer – zu verbinden und so Prozesse zu gestalten die gleichzeitig flexibel und produktiv sind. In dieser virtuellen Führung in der BIBA-Forschungshalle setzen wir den Fokus auf einen Demonstrator, der die technischen Rahmenbedingungen für eine sichere Mensch-Roboter-Zusammenarbeit in Montageprozessen veranschaulicht. In dieser Führung zeigen wir, wie Mensch und Roboter an zukünftigen Arbeitsplätzen Hand in Hand arbeiten können. Um die Arbeit sicher zu gestalten, verfügen kollaborative Roboter über interne Sensoriken, die Kollisionen erkennen, den Roboter stoppen und so Gefährdungen für den Menschen ausschließen. Dies ist die Voraussetzung dafür, dass Roboter aus dem Käfig herausgeholt und ohne Schutzzäune direkt neben dem Menschen arbeiten können.

Weitere Informationen und Anmeldung

8. International Conference on Dynamics in Logistics (LDIC 2022)

23. - 25. Februar 2022, Bremen


Quelle: Aleksandra Himstedt / BIBA

Die International Conference on Dynamics in Logistics (LDIC) findet alle zwei Jahre statt und wird vom Forschungsverbund (LogDynamics) ausgerichtet. Die 8. Konferenz der Reihe ist vom 23. bis 25. Februar 2022 im BIBA geplant. Traditionell steht im Mittelpunkt der Konferenz die Dynamik logistischer Prozesse und Netzwerke. Das Konferenzprogramm 2022 enthält theoretische, methodische und praxisorientierte Beiträge, die sich mit der Modellierung, Planung, Optimierung und Steuerung von Prozessen in Lieferketten, logistischen Netzwerken, Produktionssystemen sowie Materialflusssystemen und -anlagen auseinandersetzen. Die LDIC 2022 bietet ein Diskussionsforum für aktuelle Forschungsentwicklungen auf diesem Gebiet. Flankiert wird das Programm mit Keynote-Vorträgen renommierter Wissenschaftler*innen wie u. a. Prof. Julia C. Arlinghaus, Prof. Nils Boysen und Prof. Dmitry Ivanov. Wir freuen uns auf eine inspirierende Veranstaltung und darauf, Sie in Bremen willkommen zu heißen.

Weitere Informationen & Anmeldung