Lehrprojekte

In der Lehre setzt das BIBA auf einem starken Bezug zu aktuellen Forschungen und zur Praxis sowie auf interdisziplinäre Denk- und Betrachtungsweisen. Das spiegelt sich auch in den Themen der zahlreichen Lehrprojekte wieder, die es den Studierenden in den Studiengängen des Uni-Fachbereiches Produktionstechnik – Maschinenbau und Verfahrenstechnik anbietet.

Bachelorprojekte

Simulation des Schmelzverlaufs unterschiedlicher Aluminiummasselpakete

Projektbeschreibung:

  • In diesem Projekt soll ein vereinfachter Ofen entworfen werden, welcher mit einer beweglichen Wärmequelle zur Schmelzung von Aluminiummasselpaketen ausgerüstet ist. Die Position der Massel im Ofen sowie der Aufbau können von Paket zu Paket variieren. Je nach Anfangswerten kann der Schmelzverlauf der Oberfläche sehr unterschiedlich sein. Ziel des Projektes ist es, unter Berücksichtigung der variablen Parameter Aufnahmen von der Aluminiumoberfläche zu erstellen sowie alle Eingangs- und Ausgangsparameter für eine spätere Verarbeitung zu speichern.

Umfang: 6 CP
Laufzeit: WiSe 2018/19, Bewerbung nicht mehr möglich.
Zielgruppe: Bachelorstudiengang Produktionstechnik (Vertiefungsrichtung: Allgemeiner Maschinenbau, Energiesysteme, Fertigungstechnik bzw. Verfahrenstechnik)

Ansprechpartner:

Dirk Schweers M. Sc. (BIBA, Raum 1150)
E-Mail: ser@biba.uni-bremen.de
Tel: 0421 218 - 50 124

Bachelor- und Masterprojekte

Entwicklung einer Lichtfeldkamera auf FPGA

Projektinhalt:

  • Im Rahmen des Lehrprojekts soll eine Lichtfeldkamera für eine Oberflächeninspektion mittels einer Drohne entwickelt werden. Die  Hauptanforderung in diesem Anwendungsfall an die Lichtfeldkamera liegt bei der parallelen Erfassung der Bilder. Eine parallele Aufnahme von Bildern könnte auf einem FPGA Board realisiert werden. Die Entwicklung und Implementierung einer Lichtfeldkamera auf einem FPGA Board ist somit die Kernaufgabe, welche im Lehrprojekt angegangen werden soll.

Aufgaben:

  • Recherche zum aktuellen Stand der Technik
  • Auswahl und Beschaffung der Komponenten
  • Aufbau, Implementierung und Durchführung von Tests

Laufzeit: SoSe 2019 - WiSe 2019/20
Zielgruppe: Bachelor und Master Systems Engineering

Ansprechpartner:

M.Sc. Dimitri Denhof
E-Mail: den@biba.uni-bremen.de
Tel: 0421 218 - 50 090

M.Sc. Lino Antoni Giefer
E-Mail: gif@biba.uni-bremen.de
Tel: 0241 218 - 50 147

Sensorarray Demonstrator

Projektinhalt:

  • Im Rahmen des Projekts sollen Konzepte entwickelt werden um die Digitalisierung in der Flugzeugkabine voran zu treiben. Dabei werden Prozesse und Abläufe untersucht sowie Modelle erstellt und simuliert, um den Einsatz von Smart-Devices, wie z.B. Smart-Glass und Smart-Watch, mit geeigneten Apps zu prüfen.

Umfang: 11 bzw. 17 CP
Laufzeit: WiSe 2018/19 - SoSe 2019, Bewerbung nicht mehr möglich.
Zielgruppe: Bachelorstudiengang Systems Engineering, Masterstudiengang Systems Engineering

Interessierte melden sich bitte bei:

Axel Börold
E-mail: bor@biba.uni-bremen.de
Tel.: 0421 218 - 50182

Konzepterstellung zur schrittweisen Einführung automatischer Montageprozesse in manuellen Produktionslinien

Projektinhalt:

  • Innerhalb des Projektes sollen die Prozessschritte der Montage eines exemplarischen mechatronischen Systems analysiert und bewertet werden. Das Ziel des Projektes ist die Identifikation möglicher Automatisierungspotentiale und die Erstellung eines umfassenden Konzeptes zur Automatisierung der Montage. Dies beinhaltet insbesondere eine Modellierung mittels CAD oder ähnlicher Methoden. Abschließen soll das Projekt mit einer Wirtschaftlichkeitsrecherche der erarbeiteten Lösung.

Laufzeit: SoSe 2018 - WiSe 2018/19
Zielgruppe: BSc. Systems Engineering, B.Sc. / M.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen und Produktionstechnik

Ansprechpartner:

Dr.-Ing. Hendrik Thamer
E-Mail: tha@biba.uni-bremen.de
Tel: 0421 218 - 50 160

Masterprojekte

Technische Konzepte für die Automatisierung des Bordservice von Flugzeugen

Projektinhalt:

  • Das Lehrprojekt soll Konzepte für die Automatisierung der Services in der Flugzeugkabine erstellen.
  • Die Flugzeugkabine ist eine sehr anspruchsvolle Umgebung, hier treffen sich Technik und Menschen in engen Räumen. Die Lösungen sollen eine Recherche über den Stand der Technik berücksichtigen und können möglicherweise in Rahmen von laufenden Projekten miteinbezogen werden.
  • Die Konzepte können Software und/oder Hardware Lösungen beinhalten und sie sollen für künftige Flugzeuge erarbeitet werden.

Laufzeit: SoSe 2019 - WiSe 2019/20
Zielgruppe: Master Systems Engineering, Master Produktionstechnik, Master Wirtschaftsingenieurwesen

Ansprechpartner:

Rafael Mortensen Ernits
E-Mail: mor@biba.uni-bremen.de

Technische Konzepte für die gleichzeitige Verteilung von Mahlzeiten in Flugzeugen

Projektinhalt:

  • Das Lehrprojekt soll technische Konzepte erstellen um die Verteilung der Mahlzeiten während des Fluges zu beschleunigen.
  • Die gleichzeitige Verteilung der Mahlzeiten ist momentan nicht möglich und die Passagiere werden Reihe pro Reihe bedient.
  • Im Lauf des Projekts sollen Lösungen/Konzepte für neue Flugzeuge entwickelt werden, die die gleichzeitige Verteilung von Mahlzeiten ermöglichen.

Laufzeit: SoSe 2019 - WiSe 2019/20
Zielgruppe: Master Systems Engineering, Master Produktionstechnik, Master Wirtschaftsingenieurwesen

Ansprechpartner:

Rafael Mortensen Ernits
E-Mail: mor@biba.uni-bremen.de

Abfallreduzierung in der Flugzeugkabine

Projektinhalt:

  • Das Lehrprojekt soll technische Konzepte für die Abfallreduzierung in der Flugzeugkabine erstellen.

Laufzeit: WiSe 2019/20 - SoSe 2019
Zielgruppe: Master Produktionstechnik, Master Wirtschaftsingenieurwesen

Ansprechpartner:

Rafael Mortensen Ernits
E-Mail: mor@biba.uni-bremen.de

Technische Konzepte für schnelles Boarding von Flugzeugen

Projektinhalt:

  • Das Lehrprojekt soll technische Konzepte erstellen um das Boarding von Passagiere in das Flugzeug zu beschleunigen.
  • Das Boarding ist Teil der Bodenabfertigung des Flugzeugs am Flughafen. Die Bodenabfertigungszeit (Turnaround Time) der Airline ist definiert als die Zeit, die benötigt wird, um ein Flugzeug nach seiner Ankunft im Gate abzufertigen und es wieder für den Abflug vorzubereiten. Die Arlines bezahlen hohe Flughafengebühren und dadurch besteht ein großes Interesse diese Zeit zu reduzieren. Im Lauf des Projekts sollen Lösungen (Hardware und/oder Software) für die Reduzierung der Zeit für das Boarding entwickelt werden.

Laufzeit: SoSe 2019 - WiSe 2019/20
Zielgruppe: Master Systems Engineering, Master Produktionstechnik, Master Wirtschaftsingenieurwesen

Ansprechpartner:

Rafael Mortensen Ernits
E-Mail: mor@biba.uni-bremen.de

Lehrprojekt Systemanalyse 2 - Prozessoptimierung der Landeklappenmontage bei Airbus im Werk Bremen

Projektinhalt:

  • Im Rahmen des Projekts sollen die Abläufe in der Ladeklappenmontage bei Airbus im Werk Bremen analysiert und verbessert werden.
  • Hierbei sollen die in der Veranstaltung „Systemanalyse 1“ gelernten Methoden angewendet und vertieft werden.

Aufgaben:

  • Analyse der aktuellen Abläufe in der Landeklappenmontage
  • Identifizieren veränderter Rahmenbedingungen (z. B. Auftragslage, neue Technologien, neue Möglichkeiten durch Industrie 4.0)
  • Entwicklung eines Konzepts zur Anpassung der aktuellen Abläufe an die veränderten Randbedingungen
  • Ableiten konkreter Handlungsempfehlungen

Umfang: 12 CP, ggf. 15 CP
Laufzeit: WiSe 2018/19 - SoSe 2019
Zielgruppe: Masterstudiengänge Wirtschaftsingenieurwesen und Produktionstechnik (Vertiefungsrichtung „Industrielles Management“)
Voraussetzung:
Teilnahme an der Veranstaltung „Systemanalyse 1“

Interessierte schicken Ihre Bewerbung (inkl. Anschreiben, Lebenslauf & aktueller Notenbescheinigung) bitte per Email bis zum 23.06.2018 an:

Dipl.-Wi.-Ing. Marius Veigt (BIBA, Raum 1130)
E-Mail: vei@biba.uni-bremen.de
Tel.: 0421 / 218 – 50165

Approximation des Schmelzverlaufs eines Aluminiummasselpaketes

Projektbeschreibung:

  • Mit einer Lichtfeldkamera wird der Schmelzverlauf eines Masselpaketes in einem gasbetriebenen Schmelzofen überwacht. Zu definierten Zeitpunkten wird der Ofendeckel für eine Aufnahmereihe geöffnet. Aus energetischen Gründen soll der Zeitraum zwischen den Aufnahmereihen möglichst groß sein. Daher ist das Ziel dieses Projektes, den Schmelzverlauf unter der Wahl von geeigneten Algorithmen zu approximieren. Je nach Gruppenzusammensetzung wäre es auch möglich, den Schmelzverlauf zuvor zu simulieren und die Leistungsfähigkeit der Algorithmen für Mess- und Simulationsdaten zu vergleichen.

Umfang: 12 CP, ggf. 15 CP
Laufzeit: WiSe 2018/19 - SoSe 2019
Zielgruppe: Masterstudiengänge Systems Engineering (Spezialisierung: Automatisierungstechnik und Robotik, Mechatronik, Produktionstechnik), Produktionstechnik (Vertiefungsrichtung: Allgemeiner Maschinenbau, Energiesysteme, Fertigungstechnik, Verfahrenstechnik)

Ansprechpartner:

Dirk Schweers M. Sc. (BIBA, Raum 1150)
E-Mail: ser@biba.uni-bremen.de
Tel: 0421 218 - 50 124

Digitalisierung der Flugzeugkabine

Projektinhalt:

  • Im Rahmen des Projekts sollen Konzepte entwickelt werden um die Digitalisierung in der Flugzeugkabine voran zu treiben. Dabei werden Prozesse und Abläufe untersucht, Modelle werden erstellt und simuliert um den Einsatz von Smart-Devices, wie z.B. Smart-Glass und Smart-Watch, mit geeigneten Apps zu prüfen.

Aufgaben:

  • Auswahl von digitalen Plattformen
  • Auswahl von Technologien
  • Konzepterstellung
  • Implementierung von Apps

Umfang: 12 bzw. 15 CP
Laufzeit: WiSe 2018/19 - SoSe 2019, Bewerbung nicht mehr möglich.
Zielgruppe: Masterstudiengänge Systems Engineering, Wirtschaftsingenieurwesen und Produktionstechnik

Interessierte melden sich bitte bei:

Rafael Mortensen Ernits
E-mail: mor@biba.uni-bremen.de
Tel.: 0421 218 - 50118

Planung und Umsetzung einer flexiblen Forschungswerkstatt im BIBA

Projektinhalt:

  • Ziel ist die Ausarbeitung eines detaillierten Konzepts für eine Prototypenwerkstatt

Aufgaben:

  • Aufnahme des aktuellen IST-Zustandes im Werkstattbereich im BIBA
  • Ausarbeitung von Möglichkeiten der Integrierung unterschiedlicher Methoden zur Steigerung der Produktivität und Qualität
  • Einführung von Arbeitssicherheit, 5S, ergonomische Arbeitsplatzgestaltung, C-Teile Management sowie Entsorgungssystem
  • Ideale Ausnutzung der räumlichen Situation durch genaue Layout-Planung und Analyse der Material- und Informationsflüsse
  • Klare Trennung zwischen Lager- und Arbeitsbereichen
  • Klare Definition von Arbeitsstellen (Fertigung, Montage, Schweißen, Lager …)
  • Etablierung von standardisierten Prozessen

Laufzeit: WiSe 2018/19 - SoSe 2019, Bewerbung nicht mehr möglich.
Umfang: 12 bzw. 15 CP
Zielgruppe: Masterstudiengänge Systems Engineering, Wirtschaftsingenieurwesen und Produktionstechnik

Ansprechpartner:

Dr.-Ing. Matthias Burwinkel
E-Mail: bur@biba.uni-bremen.de
Tel.: 0421 / 218 – 50140

Rafael Mortensen Ernits
E-Mail: mor@biba.uni-bremen.de
Tel.: 0421 / 218 - 50118

Dynamische Anpassung von Lagerstrategien für eine zuverlässige Produktionsversorgung bei der ArcelorMittal Bremen GmbH

Ausgangssituation:

  • Stahlcoils werden zwischen Produktionsschritten in einem Außenlager zwischengelagert
  • Das Lager versorgt gleichzeitig mehrere Zielorte (Produktion und Versand)
  • Umlagern ist aufgrund der großen Massen zeitaufwändig und teuer, soll daher vermieden werden
  • In Peak-Zeiten stehen aktuell nicht genügend Spezialfahrzeuge zur Verfügung

Aufgaben:

  • Analyse und Darstellung der IST-Prozesse im Lager
  • Ableitung möglichst effizienter Lagerstrategien in Abhängigkeit der aktuellen Auslastung im Lager
  • Potentialanalyse neu entwickelter Planungssysteme im Hinblick auf die Realisierung der Lagerstrategien
  • Entwicklung und Präsentation eines SOLL-Konzepts für die Lagerung unter Berücksichtigung von Industrie 4.0-Ansätzen

Umfang: 12 CP, ggf. 15 CP
Laufzeit: WiSe 2018/19 - SoSe 2019, Bewerbung nicht mehr möglich.
Zielgruppe: Masterstudiengänge Systems Engineering, Wirtschaftsingenieurwesen und Produktionstechnik (Vertiefungsrichtung „Industrielles Management“)

Ansprechpartner:

Dipl.-Wi.-Ing. Marius Veigt (BIBA, Raum 1130)
E-Mail: vei@biba.uni-bremen.de
Tel.: 0421 / 218 – 50165

Entwicklung eines Kommunikationsverfahrens zwischen Nutzfahrzeugen zur Sicherung des Arbeitsraums

Projektinhalt:

  • Sicherung des Arbeitsraums eines Nutzfahrzeugs durch eine automatisierte Kommunikation mit weiteren im Arbeitsbereich, z.B. einer Baustelle, befindlichen Nutzfahrzeugen

Aufgaben:

  • Test verschiedener Kommunikationsstandards
  • Auswahl eines geeigneten Standards
  • Entwicklung eines robusten Kommunikationsverfahrens
  • Validierung der entwickelten Lösung an einem Praxisbeispiel

Umfang: 18 CP
Laufzeit: WiSe 2018/2019 – SoSe 2019, Bewerbung nicht mehr möglich.
Zielgruppe: Masterstudiengang Systems Engineering (Systemtechnikprojekt, Masterprojekt)

Interessierte melden sich bitte bei:

Dipl.-Wi.-Ing. Moritz Quandt (BIBA Raum 0490)
E-mail: qua@biba.uni-bremen.de
Tel.: 0421 218 - 50133

Dipl.-Wi.-Ing. M.Sc. Thies Beinke (BIBA Raum 0480)
E-mail: ben@biba.uni-bremen.de
Tel.: 0421 218 - 50086

Optimierte Sensorauswahl für die qualitätsbezogene Maschinendatenauswertung

Hintergrund:

  • Im Rahmen des Projekts sollen Zusammenhänge zwischen Maschinenparametern und Prozessqualität ermittelt werden. Häufig können dabei Ursache-Wirkungszusammenhänge nur unzureichend beschrieben werden, weil Sensordaten beispielsweise der Umwelt (Temperatur, Feuchtigkeit etc.) fehlen. Entsprechend sollen hier zusätzliche Sensoren in den Prozess/die Maschine eingebracht werden, um Ursache-Wirkungszusammenhänge besser beschreiben zu können. In der Analyse sollen dann die Sensoren bestimmt werden, die zwingend für eine „korrekte“ Prädiktion der Prozessqualität notwendig sind.

Umfang: 15 bzw. 18 CP
Laufzeit: SoSe 2018 - WiSe 2018/19
Zielgruppe: Masterstudiengang Systems Engineering, Masterstudiengang Produktionstechnik

Interessierte melden sich bitte bei:

Dr.-Ing. Michael Lütjen
E-Mail: ltj@biba.uni-bremen.de
Tel.: 0421 / 218 – 50123

Versorgungstechnik 4.0 - Vorausschauende Steuerung von Energieverbrauchern

Hintergrund:

  • Ziel des Lehrprojektes ist der Entwurf und die Umsetzung eines Demonstrators (am Beispiel eines Vorlesungsraums) für eine raumbezogene Steuerung der Versorgungstechnik (Beleuchtung, Klimaanlage, Beschattung, Heizung, Lüftung etc.) in Abhängigkeit von Raumbelegungsplänen und sekundären Energieverbrauchern.

Aufgabenbeschreibung:

  • IST-Aufnahme der Versorgungstechnik, Konzeptentwicklung (u.a. Sensorkonzept, Datenakquisition, Datenverarbeitung, Einbindung Vorschaudaten zur Raumbelegung, Definition Ausgabedaten zur Anlagensteuerung), Entwicklung einer Bewertungssystematik zur Verifikation der Eignung des Steuerungssystems, Entwurf und Implementierung eines funktionsorientierten Demonstrators sowie Durchführung einer Test- und Optimierungsphase.

Umfang: 15 bzw. 18 CP
Laufzeit:
SoSe 2018 - WiSe 2018/19
Zielgruppe:
Masterstudiengang Systems Engineering, Masterstudiengang Produktionstechnik

Interessierte melden sich bitte bei:

M.Sc. Juan Daniel Arango Castellanos
E-Mail: ara@biba.uni-bremen.de
Tel.: 0421 / 218 - 50134

Dipl.-Ing. Ann-Kathrin Rohde
E-Mail: rod@biba.uni-bremen.de
Tel.: 0421 / 218 - 50132