Karriere

Immer wieder suchen wir nach Verstärkung für unsere Teams – ob in Forschung, im Technischen Bereich, für die Verwaltung oder für sonstige Arbeiten. Im Folgenden finden Sie unsere aktuellen Stellenausschreibungen aufgelistet. Per Klick kommen Sie direkt zu den Angeboten für:
Wissenschaftliches Personal
Technisches Personal
Verwaltung
Studentische Hilfskräfte
Sonstige

Wir freuen uns auch über Initiativbewerbungen. Haben Sie keinen direkten Ansprechpartner am BIBA, senden Sie uns Ihre Bewerbung bitte mit dem Stichwort „Initiativbewerbung“ im Betreff an:

BIBA – Institut für Produktion und Logistik GmbH
Hochschulring 20
28359 Bremen

oder per E-Mail an info@biba.uni-bremen.de

Offene Stellen am BIBA

Wissenschaftliches Personal

Zur Verstärkung unseres Teams am Bremer Institut für Produktion und Logistik (BIBA) suchen wir

eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in - Intelligente Robotersysteme - Software -

gesuchte Fachrichtung: Informatik, Systems Engineering, Elektrotechnik

 

Institutsprofil:

  • Ingenieurwissenschaftliches Forschungsinstitut an der Exzellenz-Universität Bremen
  • Schwerpunkte u.a. in Industrie 4.0, Robotik, Künstlicher Intelligenz
  • Umfangreiche Forschungsinfrastruktur mit über 160 Mitarbeitern

Aufgabenbeschreibung:

  • Bearbeitung anwendungsorientierter Forschungsfragen der Robotik im Produktions- und Logistikbereich
  • Aktive Zusammenarbeit mit Industriepartnern in Projektkonsortien
  • Definition und Umsetzung von Mensch-Roboter-Schnittstellen
  • Konzipierung und Programmierung von Robotersystemen
  • Publikation bei internationalen Konferenzen sowie in internationalen Fachzeitschriften
  • Möglichkeit zur Promotion ist gegeben

Qualifikation:

  • Überdurchschnittlicher Universitätsabschluss (Diplom oder Master) vorzugsweise in den Bereichen Informatik, Elektrotechnik, Mathematik, Systems Engineering, o.ä.
  • Sehr gute Programmierkenntnisse (idealerweise C++, Python)
  • Praktische Erfahrungen in Umgang mit Bibliotheken (ROS, OpenCV)
  • Strukturierte und selbständige Arbeitsweise sowie Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen in Deutsch und Englisch

Weitere Informationen:

  • Beginn: ab 01.07.2018
  • Befristet bis zum 31.08.2020
  • Vergütung: TV-L E 13
  • Arbeitszeit: Vollzeit

Hinweise:

  • Schwerbehinderten Bewerber*innen wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Um die Unterrepräsentanz von Frauen im Institut abzubauen, werden Frauen bei gleicher Qualifikation wie ihre männlichen Mitbewerber vorrangig berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt.
  • Wir bitten Sie, uns Ihre Bewerbungsunterlagen nur per E-Mail bzw. als Kopien (keine Mappen) einzureichen, da wir sie aus Kostengründen nicht zurücksenden können. Sie werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

Ihr Ansprechpartner:

Bitte richten Sie Ihre vollständige Bewerbung an:

Prof. Dr.-Ing. Michael Freitag
BIBA - Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH
Hochschulring 20 28359 Bremen

E-Mail: fre@biba.uni-bremen.de
Stichwort: IPS 1.2 tha SW (Bitte unbedingt angeben.)
www.biba.uni-bremen.de

Zur Verstärkung unseres Teams am Bremer Institut für Produktion und Logistik (BIBA) suchen wir

eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in in der Fachrichtung Maschinenbau oder Systems Engineering

Aufgabenbeschreibung:

Die Offshore-Windenergie wird zunehmend wettbewerbsfähiger im Vergleich zur konventionellen Energieerzeugung. Weiteres Potential zur Senkung der Stromgestehungskosten aus Offshore-Windenergie bietet eine Vergrößerung der Anlagen sowie verbesserte Transport- und Installationsprozesse. Im Zuge eines europäischen Forschungsprojekts wird in einem Konsortium eine Offshore-Windenergieanlage der nächsten Generation entwickelt. In diesem Zusammenhang wird ein*e Mitarbeiter*in gesucht, der/die an der Entwicklung und Simulation von innovativen Konzepten für die Offshore-Logistik arbeitet. Mit der Arbeit als wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in ist die Möglichkeit zur Promotion gegeben.

Ihr Profil:

  • Überdurchschnittlicher Universitätsabschluss (Master oder Diplom) des Maschinenbaus, des Systems-Engineering o.ä.
  • Gute Kenntnisse aus den Bereichen der Konstruktionsmethodik und des systematischen Konstruierens sowie Erfahrungen im Umgang mit Engineering Tools sind notwendig.
  • Neben einer hohen Motivation und Flexibilität werden Teamfähigkeit und eigenverantwortliches Arbeiten erwartet. Ebenso sind Kommunikationsfähigkeit und Organisationstalent sowie Interesse an interdisziplinärer Zusammenarbeit erwünscht.
  • Gute Kenntnisse der numerischen Strömungssimulation (z.B. mit ANSYS oder OpenFOAM)
  • Gute Programmierkenntnisse (z.B. mit Python, Matlab oder Java)
  • Kenntnisse aus dem Bereich der Konstruktionsmethodik und dem Umgang mit CAD-Software
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse (jeweils mindestens B2)
  • Nicht erforderlich aber positiv sind Kenntnisse der Windenergie

Hinweise:

  • Schwerbehinderten Bewerber*innen wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Um die Unterrepräsentanz von Frauen im Institut abzubauen, werden Frauen bei gleicher Qualifikation wie ihre männlichen Mitbewerber vorrangig berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt.
  • Wir bitten Sie, uns Ihre Bewerbungsunterlagen nur per E-Mail bzw. als Kopien (keine Mappen) einzureichen, da wir sie aus Kostengründen nicht zurücksenden können. Sie werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

Weitere Informationen:

  • Beginn: ab sofort
  • Vergütung: TVL-E 13
  • Art der Arbeitszeit: Vollzeit
  • Dauer: bis zu 42 Monate mit der Möglichkeit der Verlängerung

Kontakt:

Bitte richten Sie ihre vollständige Bewerbung an:

Prof. Dr.-Ing. Klaus-Dieter Thoben
BIBA - Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH
Hochschulring 20
28359 Bremen

Ansprechpartner: Dr.-Ing. Jan-Hendrik Ohlendorf
E-Mail: ohl@biba.uni-bremen.de
Kennzeichen: IKAP 2.3 –OHL (bitte unbedingt angeben)

Zur Verstärkung unseres Teams am Bremer Institut für Produktion und Logistik (BIBA) suchen wir

eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in - Intelligente Robotersysteme - Mechanik

gesuchte Fachrichtung: Mechatronik, Maschinenbau, Produktionstechnik

Aufgabenbeschreibung:

  • Bearbeitung anwendungsorientierter Forschungsfragen der Robotik im Produktions- und Logistikbereich
  • Aktive Zusammenarbeit mit Industriepartnern in Projektkonsortien
  • Entwicklung und Konstruktion neuartiger, mobiler Robotersysteme
  • Konzipierung und Umsetzung von prototypischen Roboter- und Greifersystemen
  • Publikation bei internationalen Konferenzen sowie in internationalen Fachzeitschriften
  • Möglichkeit zur Promotion ist gegeben

Ihr Profil:

  • Überdurchschnittlicher Universitätsabschluss (Diplom oder Master) vorzugsweise in den Bereichen Mechatronik, Maschinenbau, Produktionstechnik, Systems Engineering, o.ä.
  • Sehr gute Kenntnisse in mindestens einem CAD-Programm (idealerweise Inventor)
  • Praktische Erfahrungen in der Auslegung und Konstruktion von Robotersystemen
  • Strukturierte und selbständige Arbeitsweise sowie Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen in Deutsch und Englisch

Hinweise:

  • Schwerbehinderten Bewerber*innen wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Um die Unterrepräsentanz von Frauen im Institut abzubauen, werden Frauen bei gleicher Qualifikation wie ihre männlichen Mitbewerber vorrangig berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt.
  • Wir bitten Sie, uns Ihre Bewerbungsunterlagen nur per E-Mail bzw. als Kopien (keine Mappen) einzureichen, da wir sie aus Kostengründen nicht zurücksenden können. Sie werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

Weitere Informationen:

  • Beginn: ab 01.05.2018
  • Befristet bis zum 31.08.2020
  • Vergütung: TV-L E 13
  • Arbeitszeit: Vollzeit
  • Stichwort: IPS 1.2 tha (Bitte unbedingt angeben.)

Kontakt:

Bitte richten Sie Ihre vollständige Bewerbung an:

Prof. Dr.-Ing. Michael Freitag
BIBA - Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH
Hochschulring 20
28359 Bremen
E-Mail: fre@biba.uni-bremen.de

Ansprechpartner: Dr.-Ing. Hendrik Thamer
Telefon: 0421 / 218 50160
E-Mail: tha@biba.uni-bremen.de

Zur Verstärkung unseres Teams am Bremer Institut für Produktion und Logistik (BIBA) suchen wir

eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in - Condition Monitoring

Aufgabenbeschreibung:

  • Condition Monitoring von Rotorblättern hinsichtlich Vereisung
  • Logistiksimulation von Windparks
  • Präsentation von Forschungsergebnissen auf internationalen Konferenzen sowie Publikation in internationalen Zeitschriften

Ihr Profil:

  • Überdurchschnittlicher Universitätsabschluss (Uni-Diplom oder Master) vorzugsweise in den Bereichen Wirtschaftsinformatik, Informatik o.ä.
  • Kenntnisse im Bereich des Condition Monitorings und der Datenanalyse mittels maschineller Lernverfahren
  • Erfahrungen mit Ablaufsimulationen, z.B. mit AnyLogic, sowie JAVA-Programmierung
  • Strukturierte und selbständige Arbeitsweise, sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen in Deutsch und Englisch, Kommunikations- und Teamfähigkeit.

Hinweise:

  • Schwerbehinderten Bewerber*innen wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Um die Unterrepräsentanz von Frauen im Institut abzubauen, werden Frauen bei gleicher Qualifikation wie ihre männlichen Mitbewerber vorrangig berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt.
  • Wir bitten Sie, uns Ihre Bewerbungsunterlagen nur per E-Mail bzw. als Kopien (keine Mappen) einzureichen, da wir sie aus Kostengründen nicht zurücksenden können. Sie werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

Weitere Informationen:

  • Beginn: ab sofort
  • Befristet bis zum 30.11.2020
  • Vergütung: TV-L E 13
  • Arbeitszeit: Vollzeit

Kontakt:

Bitte richten Sie Ihre vollständige Bewerbung bis zum 30.04.2018 unter Angabe der Kennziffer A49/18 an:

Prof. Dr.-Ing. Michael Freitag
BIBA - Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH
Hochschulring 20
28359 Bremen
E-Mail: fre@biba.uni-bremen.de

Ansprechpartner: Dr.-Ing. Michael Lütjen
Telefon: 0421 / 218 50123
E-Mail: ltj@biba.uni-bremen.de
Kennzeichen: A49/18 (bitte unbedingt angeben)

Zur Verstärkung unseres Teams am Bremer Institut für Produktion und Logistik (BIBA) suchen wir

eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in für Bildverarbeitung

Fachrichtung Informatik, Systems Engineering, Elektrotechnik o.ä.

Aufgabenbeschreibung:

  • Bearbeitung anwendungsorientierter Forschungsfragen der Bildverarbeitung im Produktions- und Logistikbereich
  • Aktive Zusammenarbeit mit Industriepartnern in Projektkonsortien
  • Entwicklung neuer Methoden und Konzepte zur Objekterkennung und Qualitätsprüfung
  • Einsatz von Methoden der künstlichen Intelligenz (z.B. Deep Machine Learning)
  • Präsentation der Forschungsergebnisse bei internationalen Konferenzen sowie Publikation in internationalen Zeitschriften
  • Möglichkeit zur Promotion ist gegeben

Ihr Profil:

  • Überdurchschnittlicher Universitätsabschluss (Diplom oder Master) vorzugsweise in den Bereichen Informatik, Systems Engineering, Elektrotechnik o.ä.
  • Kenntnisse im Bereich der Bildverarbeitung sowie Umgang mit entsprechenden Programmiersprachen (Python, Java, C++ etc.)
  • Erfahrung im Produktions- und Logistikbereich ist wünschenswert
  • Strukturierte und selbständige Arbeitsweise sowie Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen in Deutsch und Englisch

Hinweise:

  • Schwerbehinderten Bewerber*innen wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Um die Unterrepräsentanz von Frauen im Institut abzubauen, werden Frauen bei gleicher Qualifikation wie ihre männlichen Mitbewerber vorrangig berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt.
  • Wir bitten Sie, uns Ihre Bewerbungsunterlagen nur per E-Mail bzw. als Kopien (keine Mappen) einzureichen, da wir sie aus Kostengründen nicht zurücksenden können. Sie werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

Weitere Informationen:

  • Beginn: ab sofort
  • Vergütung: TV-L E 13
  • Arbeitszeit: Vollzeit
  • Dauer: befristet auf 3 Jahre

Kontakt:

Bitte richten Sie Ihre vollständige Bewerbung an:

Prof. Dr.-Ing. Michael Freitag
BIBA - Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH
Hochschulring 20
28359 Bremen

E-Mail: info-ips@biba.uni-bremen.de
Kennzeichen: IPS 1.4 ltj (bitte unbedingt angeben)

Zur Verstärkung unseres Teams am Bremer Institut für Produktion und Logistik (BIBA) suchen wir

eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in in der Fachrichtung Informatik, Systems Engineering

Aufgabenbeschreibung:

Daten digitalisierter Produkte und Prozesse sowie darauf aufbauende Dienste bestimmen zunehmend die Wettbewerbsfähigkeit europäischer Unternehmen. In diesem Zusammenhang beschäftigt sich das BIBA mit dem Einsatz innovativer IuK-Technologien wie beispielsweise dem Internet der Dinge, Industrie 4.0, 5G und sozialen Medien. Dabei spielen die Akquise dieser Daten (u.a. aus Sensorik oder sozialen Medien), ihre Aufbereitung und Integration (z.B. semantische Interoperabilität), sowie ihre Analyse und Nutzung wichtige Rollen in der Verbesserung von Prozessen sowie der Entwicklung neuer Dienste entlang des Produktlebenszyklus. Ihre Aufgabe ist, in diesem Themenfeld auf der Basis neuester IuK-Technologien Lösungen zu erforschen und entwickeln. Hierbei ist eine aktive Zusammenarbeit mit internationalen Partnern in Projektkonsortien sowie die Präsentation der Forschungsergebnisse bei internationalen Konferenzen sowie Publikation in internationalen Zeitschriften Bestandteil der Aufgabe.

Ihr Profil:

  • Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Informatik oder Systems Engineering (Master)
  • Sie wollen in internationalen Projekten mit neusten IuK-Technologien innovative Lösungen gestalten
  • Sie haben Freude am wissenschaftlichen Arbeiten in internationalen Teams
  • Sie haben sehr gute Programmierkenntnisse in mindestens einer objektorientierten Programmiersprache
  • Sie besitzen ein hohes Maß an Selbständigkeit, Teamfähigkeit und Eigeninitiative in der Bearbeitung von Forschungsthemen
  • Erfahrung in Lehr-/Tutorentätigkeit wünschenswert Sie sprechen fließend Deutsch und Englisch

Hinweise:

  • Schwerbehinderten Bewerber*innen wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Um die Unterrepräsentanz von Frauen im Institut abzubauen, werden Frauen bei gleicher Qualifikation wie ihre männlichen Mitbewerber vorrangig berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt.
  • Wir bitten Sie, uns Ihre Bewerbungsunterlagen nur per E-Mail bzw. als Kopien (keine Mappen) einzureichen, da wir sie aus Kostengründen nicht zurücksenden können. Sie werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

Weitere Informationen:

  • Beginn: ab sofort
  • Vergütung: TVL-E 13
  • Art der Arbeitszeit: Vollzeit

Kontakt:

Bitte richten Sie Ihre vollständige Bewerbung an:

Prof. Dr.-Ing. Klaus-Dieter Thoben
BIBA - Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH
Hochschulring 20
28359 Bremen

Ansprechpartnerin: Birgit Erdfelder
E-Mail: er@biba.uni-bremen.de
Kennzeichen: IKAP 2.2 (bitte unbedingt angeben)

Zur Verstärkung unseres Teams am Bremer Institut für Produktion und Logistik (BIBA) suchen wir

eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in in der Fachrichtung Informatik, Systems Engineering

Aufgabenbeschreibung:

Der Forschungsbereich Intelligente Informations- & Kommunikationsumgebungen für die kooperative Produktion befasst sich mit Interoperabilität und Wissensmanagement im Produktlebenszyklus in Zusammenhang mit dem Internet der Dinge und Industrie 4.0. In diesem Kontext erforschen wir die Anwendung von IT-Methoden und Werkzeugen wie semantische Suche und Datenintegration und evaluieren diese in industrienahen Anwendungsfällen in internationalen Forschungsprojekten. Aufgaben umfassen unter anderem:

  • Selbstständige Bearbeitung von Forschungsprojekten in internationalen Teams
  • Selbstständige Erforschung, prototypische Implementierung und Evaluation eigener Algorithmen
  • Dokumentation und Veröffentlichung der Forschungsergebnisse auf Konferenzen und in Zeitschriften
  • Unterstützung bei der Akquisition von Forschungsprojekten
  • Möglichkeit zur wissenschaftlichen Qualifikation und Promotion

Ihr Profil:

  • Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Informatik oder Systems Engineering (Master)
  • Sie haben Freude am wissenschaftlichen Arbeiten und an komplexen Aufgabenstellungen
  • Sie haben vertiefte Programmierkenntnisse in einer objektorientierten Programmiersprache (wie Java oder C#)
  • Sie haben vertiefte Kenntnisse im Bereich Datenbanksysteme, sowohl in SQL als auch in nicht-SQL-basierten Datenbanksystemen
  • Sie haben vertiefte Kenntnisse in der Entwicklung von Informationssystemen
  • Sie sind lernfähig und besitzen ein hohes Maß an Selbständigkeit, Teamfähigkeit und Eigeninitiative in der Bearbeitung von Forschungsthemen
  • Sie sprechen fließend Deutsch und Englisch

Hinweise:

  • Schwerbehinderten Bewerber*innen wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Um die Unterrepräsentanz von Frauen im Institut abzubauen, werden Frauen bei gleicher Qualifikation wie ihre männlichen Mitbewerber vorrangig berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt.
  • Wir bitten Sie, uns Ihre Bewerbungsunterlagen nur per E-Mail bzw. als Kopien (keine Mappen) einzureichen, da wir sie aus Kostengründen nicht zurücksenden können. Sie werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

Weitere Informationen:

  • Beginn: ab sofort
  • Vergütung: TVL-E 13
  • Art der Arbeitszeit: Vollzeit
  • Dauer: Befristung bis 31.12.2018 / 36 Monate

Kontakt:

Bitte richten Sie Ihre vollständige Bewerbung an:

Prof. Dr.-Ing. Klaus-Dieter Thoben
BIBA - Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH
Hochschulring 20
28359 Bremen

Ansprechpartnerin: Birgit Erdfelder
E-Mail: er@biba.uni-bremen.de
Kennzeichen: IKAP 2.2 (bitte unbedingt angeben)

Zur Verstärkung unseres Teams am Bremer Institut für Produktion und Logistik (BIBA) suchen wir

eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in in der Fachrichtung Informatik

Aufgabenbeschreibung:

Die semantische Interoperabilität heterogener Datenquellen gewinnt zusammen mit dem überbetrieblichen und interdisziplinären Informationsaustausch entlang des Produktlebenszyklus und in der Industrie 4.0 zunehmend an Bedeutung. In internationalen Projekten wie FITMAN erforscht das BIBA ontologie-basierte Integrationsmechanismen, um Unternehmenssysteme, cyber-physische Systeme und das Internet der Dinge miteinander zu verknüpfen. In diesem Zusammenhang wird ein*e Informatiker*in gesucht, der/die schwerpunktmäßig an der Erforschung und Entwicklung von Verfahren der semantischen Interoperabilität in europäischen Forschungsprojekten arbeitet.

Ihr Profil:

  • Überdurchschnittlicher Universitätsabschluss (Diplom oder Master) der Informatik
  • Sehr gute Programmierkenntnisse in Java
  • Kenntnisse in den Bereichen Ontologien, Interoperabilität, verteilte Systeme, Datenbanken und Service-orientiere Architektur
  • Erste Erfahrungen in Projekttätigkeiten
  • Erfahrung in Lehr-/Tutorentätigkeit wünschenswert
  • Strukturierte und selbstständige Arbeitsweise, sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen in Deutsch und Englisch, Kommunikations- und Teamfähigkeit

Hinweise:

  • Schwerbehinderten Bewerber*innen wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Um die Unterrepräsentanz von Frauen im Institut abzubauen, werden Frauen bei gleicher Qualifikation wie ihre männlichen Mitbewerber vorrangig berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt.
  • Wir bitten Sie, uns Ihre Bewerbungsunterlagen nur per E-Mail bzw. als Kopien (keine Mappen) einzureichen, da wir sie aus Kostengründen nicht zurücksenden können. Sie werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

Weitere Informationen:

  • Beginn: ab sofort
  • Vergütung: TVL-E 13
  • Art der Arbeitszeit: Vollzeit
  • Dauer: bis zu 36 Monaten mit der Möglichkeit der Verlängerung

Kontakt:

Bitte richten Sie Ihre vollständige Bewerbung an:

Prof. Dr.-Ing. Klaus-Dieter Thoben
BIBA - Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH
Hochschulring 20
28359 Bremen

Ansprechpartner: Dipl.-Inform. Karl Hribernik
E-Mail: hri@biba.uni-bremen.de
Kennzeichen: IKAP 2.2 (bitte unbedingt angeben)

Technisches Personal

Zur Verstärkung unseres Teams am Bremer Institut für Produktion und Logistik (BIBA) suchen wir

eine*n technische*n Mitarbeiter*in

Fachrichtung Informatik

Aufgabenbeschreibung:

Daten digitalisierter Produkte und Prozesse sowie darauf aufbauende Dienste bestimmen zunehmend die Wettbewerbsfähigkeit europäischer Unternehmen. In diesem Zusammenhang beschäftigt sich das BIBA mit dem Einsatz innovativer IuK-Technologien wie beispielsweise dem Internet der Dinge, Industrie 4.0, 5G und sozialen Medien. Dabei spielen die Akquise dieser Daten (u.a. aus der Sensorik oder den sozialen Medien), ihre Aufbereitung und Integration (z.B. semantische Interoperabilität) sowie ihre Analyse und Nutzung wichtige Rollen in der Verbesserung von Prozessen sowie der Entwicklung neuer Dienste entlang des Produktlebenszyklus. Ihre Aufgabe ist es, in diesem Themenfeld auf der Basis neuester IuK-Technologien und Softwareentwicklungsverfahren Software zu definieren, spezifizieren, entwickeln, testen, evaluieren und dokumentieren. Darüber hinaus sind Sie für den Betrieb und die Pflege der Softwareentwicklungsinfrastruktur verantwortlich.

Ihr Profil:

  • Sie haben ein abgeschlossenes Bachelor-Studium der Informatik
  • Sie haben sehr gute Programmierkenntnisse in mindestens einer objektorientierten Programmiersprache (Präferenz: Java), üblichen Programmierumgebungen (Präferenz: Eclipse/ Intellij), unterstützenden Technologien (z.B. HTML5, Angular JS) sowie Programmierbibliotheken und Datenbanksystemen (relationale Datenbanken, Triple Stores)
  • Sie verfügen über Methodenkenntnisse und Erfahrung in der Definition, Spezifikation, Test, Evaluierung und Dokumentation von Softwarekomponenten und -systemen
  • Sie verfügen über fundierte Erfahrung in der Softwareentwicklung, Nutzung und Pflege moderner Softwareentwicklungsinfrastrukturen
  • Sie besitzen ein hohes Maß an Selbständigkeit, Teamfähigkeit und Eigeninitiative in der Bearbeitung von Softwareentwicklungsaufgaben

Hinweise:

  • Schwerbehinderten Bewerber*innen wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Um die Unterrepräsentanz von Frauen im Institut abzubauen, werden Frauen bei gleicher Qualifikation wie ihre männlichen Mitbewerber vorrangig berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt.
  • Wir bitten Sie, uns Ihre Bewerbungsunterlagen nur per E-Mail bzw. als Kopien (keine Mappen) einzureichen, da wir sie aus Kostengründen nicht zurücksenden können. Sie werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

Weitere Informationen:

  • Beginn: ab sofort oder später
  • Vergütung: TV-L E 10
  • Art der Arbeitszeit: Vollzeit

Kontakt:

Bitte richten Sie Ihre vollständige Bewerbung an:

Prof. Dr.-Ing. Klaus-Dieter Thoben
BIBA - Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH
Hochschulring 20
28359 Bremen

Ansprechpartner: Birgit Erdfelder
E-Mail: er@biba.uni-bremen.de
Kennzeichen: IKAP 2.2 (bitte unbedingt angeben)

Verwaltung

Derzeit liegen hierzu keine Angebote vor.

Studentische Hilfskräfte

Das Bremer Institut für Produktion und Logistik (BIBA) sucht ab sofort

eine*n studentische*n Mitarbeiter*in

Ihre Aufgaben:

  • Eigenständige Entwicklung einer Augmented Reality Anwendung auf einer Datenbrille

Ihr Profil:

  • Fortgeschrittenes Bachelor- oder Masterstudium im Bereich Systems Engineering, Informatik oder vergleichbar
  • Gute Kenntnisse in der Programmierung von Android-Geräten
  • Interesse an der Thematik Augmented Reality

Wir bieten:

  • Möglichkeit der Durchführung von Bachelor- und Masterarbeiten
  • Arbeiten im Projektumfeld

Weitere Informationen:

  • Beginn: Ab sofort
  • Vergütung: 8,84 €/h
  • Arbeitszeit: 74 h/Monat

Kontakt:

BIBA - Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH
Intelligente Produktions- und Logistiksysteme (IPS)
Herr Dipl.-Wi.-Ing. Moritz Quandt
Telefon: 0421 / 218 - 50133
E-Mail: qua@biba.uni-bremen.de

Das Bremer Institut für Produktion und Logistik (BIBA) sucht ab sofort

eine*n studentische*n Mitarbeiter*in

Ihre Aufgaben:

  • Konstruktion und Bau von mechatronischen Systemen (Schwerpunkt Mechanik)

Ihr Profil:

  • Studium in Systems Engineering, Produktionstechnik, Mechatronik oder sonstiger technischer Studiengang
  • Gute Erfahrung mit CAD-Software (z.B. Inventor)
  • Kenntnisse in der Konstruktionslehre sind Voraussetzung
  • Kenntnisse in Testversuch
  • Handwerkliche Begabung und sicherer Umgang mit Werkzeugen
  • Sprachkenntnisse: Deutsch (mindestens B2), Englisch
  • Kreatives und Out-of-the-Box Denkweise
  • Hohe Motivation und selbständige Arbeitsweise

Wir bieten:

  • Möglichkeit zur Durchführung von Abschlussarbeiten
  • Übernahme von Verantwortung für Aufgaben in Teilprojekten

Weitere Informationen:

  • Beginn: Ab sofort
  • Vergütung: 8,84 €/h
  • Arbeitszeit: bis zu 74 h/Monat, flexible Arbeitszeiten
  • Dauer: zunächst 3 Monate; verlängerbar

Kontakt:

BIBA - Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH
Intelligente Produktions- und Logistiksysteme (IPS)
Rafael Mortensen Ernits
Telefon: 0421 / 218 -50118
E-Mail: mor@biba.uni-bremen.de 

Bewerbungen bitte nur mit vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Notenspiegel, Zeugnisse, usw.) Unvollständige Bewerbungen werden nicht berücksichtigt.

Das Bremer Institut für Produktion und Logistik (BIBA) sucht ab sofort

eine*n studentische*n Mitarbeiter*in

Ihre Aufgaben:

  • Implementierung von Optimierungsalgorithmen und Materialflusssimulationen in Java
  • Unterstützung bei der Aufbereitung von Projektergebnissen
  • Durchführung von Literaturrecherchen

Ihr Profil:

  • Fortgeschrittenes Bachelorstudium oder Masterstudium in Informatik, Mathematik, o.ä.
  • Erforderlich: Fortgeschrittene Programmierkenntnisse in Java
  • Vorteilhaft: Kenntnisse bzgl. Software zur Datenanalyse (z.B. Matlab, R, Python) oder zur Materialflusssimulation (z.B. Plant Simulation, Simio, AnyLogic)
  • Vorzugsweise Interesse an logistischen Themen im Bereich der Materialflusssimulation
  • Sehr gute Deutsch- und Englisch-Kenntnisse

Wir bieten:

  • Möglichkeit zur Durchführung von Abschlussarbeiten
  • Arbeiten im industrienahen Projektumfeld
  • Flexible Arbeitszeiten

Weitere Informationen:

  • Beginn: Ab sofort
  • Vergütung: 8,84 €/h
  • Arbeitszeit: 40-74 h/Monat
  • Dauer: zunächst 3 Monate; verlängerbar

Kontakt:

BIBA - Das Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH
Intelligente Produktions- und Logistiksysteme (IPS)
Dipl.-Math. Mirko Kück
Telefon: 0421 / 218 -50119
E-Mail: kue@biba.uni-bremen.de

Das Bremer Institut für Produktion und Logistik (BIBA) sucht

eine*n studentische*n Mitarbeiter* in

Ihre Aufgaben:

  • In einem luftfahrtbezogenem Forschungsprojekt in Zusammenarbeit einem großen Europäischen Flugzeughersteller sollen Hardware-in-the-Loop(HiL) Testmittel untereinander austauschbar gemacht werden. Ihre Aufgabe umfasst dabei:
  • Spezifikation und Entwicklung von betriebssystemspezifischen Komponenten
  • Spezifikation und Entwicklung von echtzeitbasierten Anwendungen

Ihr Profil:

  • Fortgeschrittenes Bachelorstudium oder Masterstudium in Informatik oder Systems Engineering
  • Sicherer Umgang in C/C++, Java wünschenswert
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Eigenverantwortliches, akribisches Arbeiten
  • Teamfähigkeit

Wir bieten:

  • Arbeiten mit Technologien die über den aktuellen Stand der Technik hinaus gehen
  • Möglichkeit zur Durchführung von Abschlussarbeiten
  • Arbeiten im industrienahen Projektumfeld
  • Flexible Arbeitszeiten

Weitere Informationen:

  • Beginn: Ab sofort
  • Vergütung: 8,84 €/h
  • Arbeitszeit: 40-74 h/Monat
  • Dauer: zunächst 3 Monate; verlängerbar

Kontakt:

BIBA - Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH
Informations- und kommunikationstechnische Anwendungen in der Produktion (IKAP)
Konstantin Klein
Telefon: 0421 218 - 50114
E-Mail: kle@biba.uni-bremen.de

Das Bremer Institut für Produktion und Logistik (BIBA) sucht

eine*n studentische*n Mitarbeiter* in

Ihre Aufgaben:

  • Im Rahmen der aktuellen Aktivitäten im Forschungsbereich der Luftfahrt entwickelt das BIBA zu Demonstrations-zwecken ein Flugzeugcockpit gekoppelt an den Flugsimulator X-Plane. Ihre Aufgabe umfasst die Entwicklung eines solchen Cockpits durch die Ansteuerung einzelner Komponenten mithilfe von Singleboard Computern.

Ihr Profil:

  • Gute Kenntnisse der Programmiersprachen Java und/oder C Elektrotechnische Kenntnisse
  • Deutsch und Englisch sicher in Wort und Schrift
  • Fähigkeit zum eigenständigen und akribische Arbeiten
  • Teamfähigkeit

Wir bieten:

  • Interessante Tätigkeit die sich vor dem aktuellen Stand der Technik bewegen
  • Möglichkeit zur Durchführung von Abschlussarbeiten
  • Arbeiten im Projektumfeld
  • Flexible Arbeitszeiten

Weitere Informationen:

  • Beginn: Ab sofort
  • Vergütung: 8,84 €/h
  • Arbeitszeit: 60-74 h/Monat
  • Dauer: zunächst 3 Monate; verlängerbar

Kontakt:

BIBA - Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH
Informations- und kommunikationstechnische Anwendungen in der Produktion (IKAP)
Konstantin Klein
Telefon: 0421 / 218 - 50114
E-Mail: kle@biba.uni-bremen.de

Das Bremer Institut für Produktion und Logistik (BIBA) sucht

eine*n studentische*n Mitarbeiter* in

Ihre Aufgaben:

  • Unterstützung in der Entwicklung von Algorithmen für Forschungsprojekte
  • Unterstützung in der Entwicklung von grafischen Oberflächen für Forschungsprojekte
  • Unterstützung in der Entwicklung von Ontologien für Forschungsprojekte

Ihr Profil:

  • Fortgeschrittenes Bachelorstudium oder Masterstudium
  • Vertiefte Kenntnisse in Java
  • Kenntnisse in der GUI/WEB Entwicklung wünschenswert
  • Kenntnisse in den Bereichen Ontologien wünschenswert
  • Kenntnisse in Eclipse wünschenswert
  • Gute Deutsch- oder Englischkenntnisse

Wir bieten:

  • Spannende und industrienahe Forschungstätigkeiten
  • Möglichkeit zur Durchführung von Abschlussarbeiten
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Arbeiten im Projektumfeld

Weitere Informationen:

  • Beginn: Ab sofort
  • Vergütung: 8,84 €/h
  • Arbeitszeit: 40-74 h/Monat
  • Dauer: zunächst 3 Monate; verlängerbar

Kontakt:

BIBA - Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH
Informations- und kommunikationstechnische Anwendungen in der Produktion (IKAP)
M.Eng. M.Sc. Quan Deng
Telefon: 0421 / 218 – 50 116
E-Mail: dqu@biba.uni-bremen.de

Das Bremer Institut für Produktion und Logistik (BIBA) sucht

eine*n studentische*n Mitarbeiter*in

Ihre Aufgaben:

  • Unterstützung bei der Bearbeitung von Projekten (unter anderem ALSO 4.0)
  • Implementierung von Lernverfahren zur Steigerung der Energieeffizienz in der Produktion
  • Implementierung von Bildverarbeitung zur Erkennung von unbekannten Strukturen in Tiefenbildern

Ihr Profil:

  • Fortgeschrittenes Bachelorstudium oder Masterstudium in Systems Engineering, Informatik oder sonstiger technischer Studiengang
  • Programmierkenntnisse in Sprachen wie C++, C# und Python
  • Erfahrungen mit maschinellen Lernen und Bildverarbeitung
  • Hohe Motivation und selbständige Arbeitsweise

Wir bieten:

  • Möglichkeit der Durchführung von Abschlussarbeiten
  • Arbeiten im industriellen Projektumfeld mit namhaften Industriepartnern
  • Übernahme von Verantwortung für Aufgaben in Teilprojekten
  • Flexible Arbeitszeiten

Weitere Informationen:

  • Beginn: Ab sofort
  • Vergütung: 8,84 €/h
  • Arbeitszeit: 50-74 h/Monat
  • Dauer: zunächst 3 Monate; verlängerbar

Kontakt:

BIBA - Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH
Intelligente Produktions- und Logistiksysteme (IPS)
Dirk Schweers

Telefon: 0421 218 – 50 124
E-Mail: ser@biba.uni-bremen.de 

    Das Bremer Institut für Produktion und Logistik (BIBA) sucht

    eine*n studentische*n Mitarbeiter*in

    in Ihre Aufgaben:

    • Unterstützung in der Beantragung und Durchführung von Forschungsprojekten
    • Organisation von Projektveranstaltungen
    • Betreuung der Projektkommunikation (Blog, Social Media, etc.)

    Ihr Profil:

    • Fortgeschrittenes Bachelorstudium oder Masterstudium
    • Interesse an Projektarbeit
    • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

    Wir bieten:

    • Möglichkeit der Durchführung von Abschlussarbeiten und studentischen Projekten
    • Arbeiten im internationalen Projektumfeld
    • Flexible Arbeitszeiten

    Weitere Informationen:

    • Beginn: Ab sofort
    • Vergütung: 8,84 €/h
    • Arbeitszeit: 30-74 h/Monat
    • Dauer: zunächst 3 Monate; verlängerbar

    Kontakt:

    BIBA - Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH
    Informations- und kommunikationstechnische Anwendungen in der Produktion (IKAP)
    Moritz von Stietencron
    Telefon: 0421 / 218 – 50 117
    E-Mail: sti@biba.uni-bremen.de

    Das Bremer Institut für Produktion und Logistik (BIBA) sucht ab sofort

    eine*n studentische*n Mitarbeiter*in

    Ihre Aufgaben:

    • Programmierung eines Web-Services für ein innovatives Ortungssystem in einem anwendungsorientierten Forschungsprojekt

    Ihr Profil:

    • Fortgeschrittenes Bachelorstudium oder Masterstudium in Informatik oder sonstiger technischer Studiengang
    • Programmierkenntnisse in C#
    • Sehr gute Deutschkenntnisse
    • Selbstständige und zielstrebige Arbeitsweise

    Wir bieten:

    • Möglichkeit der Durchführung von Abschlussarbeiten
    • Arbeiten im industrienahen Projektumfeld

    Weitere Informationen:

    • Beginn: Ab sofort
    • Vergütung: 8,84 €/h
    • Arbeitszeit: 40-74 h/Monat
    • Dauer: zunächst 3 Monate; verlängerbar

    Kontakt:

    BIBA - Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH
    Intelligente Produktions- und Logistiksysteme (IPS)
    Herr Dr.-Ing. Michael Lütjen
    Telefon: 0421 218 – 50 123
    E-Mail: ltj@biba.uni-bremen.de

    Das Bremer Institut für Produktion und Logistik (BIBA) sucht ab sofort

    eine*n studentische*n Mitarbeiter*in

    Ihre Aufgaben:

    • Unterstützung in der operativen und administrativen Bearbeitung von nationalen und internationalen Forschungsprojekten
    • Unterstützung bei der Erstellung von Präsentationen
    • Durchführung von Literaturrecherchen

    Ihr Profil:

    • Fortgeschrittenes Bachelorstudium oder Masterstudium in BWL, Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsingenieurwesen o. ä.
    • Sicherer Umgang mit MS-Office
    • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
    • Selbstständige und zielstrebige Arbeitsweise

    Wir bieten:

    • Möglichkeit zur Durchführung von Abschlussarbeiten
    • Arbeiten im Projektumfeld
    • Flexible Arbeitszeiten

    Weitere Informationen:

    • Beginn: Ab sofort
    • Vergütung: 8,84 €/h
    • Arbeitszeit: 60-74 h/Monat
    • Dauer: zunächst 3 Monate; verlängerbar

    Kontakt:

    BIBA - Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH
    Intelligente Produktions- und Logistiksysteme (IPS)
    Herr Dipl.-Wi.-Ing. Stephan Oelker
    Telefon: 0421 218 – 50 130
    E-Mail: oel@biba.uni-bremen.de

    Das Bremer Institut für Produktion und Logistik (BIBA) sucht ab sofort

    eine*n studentische*n Mitarbeiter*in

    Ihre Aufgaben:

    • Game Development sowie Weiterentwicklung von bestehenden Serious Games
    • Aktive Mitarbeit in Forschungsprojekten (unter anderem Psymbiosys)

    Ihr Profil:

    • Fortgeschrittenes Bachelorstudium oder Masterstudium
    • Sie verbinden Ihre Leidenschaft für objektorientierte Softwareentwicklung mit einem ausgeprägten Verständnis für einen sauberen Programmierstil in den Programmiersprachen Java und JavaScript
    • Sie besitzen eine Affinität zu Simulationen und Games
    • Fließend Englisch in Wort und Schrift

    Wünschenswert:

    • Programmierkenntnisse in Sprachen wie PHP, HTML5, C++ und C#
    • Erfahrungen im Umgang mit Game Engines wie Unity 5 oder Unreal Engine 4
    • Mobile Development (Android/iOS)
    • Erfahrungen in der Entwicklung von VR (Oculus Rift)

    Wir bieten:

    • Game Development
    • Herausfordernde Tätigkeit, die durch einen hohen Grad an Selbstständigkeit und Verantwortung gekennzeichnet ist
    • Junges dynamisches Team
    • Möglichkeit zur Durchführung von Abschlussarbeiten
    • Arbeiten im industrienahen Projektumfeld
    • Flexible Arbeitszeiten

    Weitere Informationen:

    • Beginn: Ab sofort
    • Vergütung: 8,84 €/h
    • Arbeitszeit: 50-74 h/Monat
    • Dauer: zunächst 3 Monate; verlängerbar

    Kontakt:

    BIBA - Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH
    Informations- und kommunikationstechnische Anwendungen in der Produktion (IKAP)
    Dr.-Ing. Jannicke Baalsrud Hauge
    Telefon: 0421 218 – 50 084
    E-Mail: baa@biba.uni-bremen.de

    Das Bremer Institut für Produktion und Logistik (BIBA) sucht ab sofort

    eine*n studentische*n Mitarbeiter*in

    Ihre Aufgaben:

    • Game Development sowie Weiterentwicklung von bestehenden Serious Games
    • Aktive Mitarbeit in Forschungsprojekten (unter anderem Psymbiosys)

    Ihr Profil:

    • Fortgeschrittenes Bachelorstudium oder Masterstudium
    • Sie verbinden Ihre Leidenschaft für objektorientierte Softwareentwicklung mit einem ausgeprägten Verständnis für einen sauberen Programmierstil in den Programmiersprachen C# und C++
    • Sie besitzen eine Affinität zu Simulationen und Games
    • Fließend Englisch in Wort und Schrift

    Wünschenswert:

    • Programmierkenntnisse in Sprachen wie PHP, HTML5 und JavaScript
    • Erfahrungen im Umgang mit Game Engines wie Unity 5 oder Unreal Engine 4
    • Mobile Development (Android/iOS)
    • Erfahrungen in der Entwicklung von VR (Oculus Rift)

    Wir bieten:

    • Game Development
    • Herausfordernde Tätigkeit, die durch einen hohen Grad an Selbstständigkeit und Verantwortung gekennzeichnet ist
    • Junges dynamisches Team
    • Möglichkeit zur Durchführung von Abschlussarbeiten
    • Arbeiten im industrienahen Projektumfeld
    • Flexible Arbeitszeiten

    Weitere Informationen:

    • Beginn: Ab sofort
    • Vergütung: 8,84 €/h
    • Arbeitszeit: 50-74 h/Monat
    • Dauer: zunächst 3 Monate; verlängerbar

    Kontakt:

    BIBA - Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH
    Informations- und kommunikationstechnische Anwendungen in der Produktion (IKAP)
    Dr.-Ing. Jannicke Baalsrud Hauge
    Telefon: 0421 218 – 50 084
    E-Mail: baa@biba.uni-bremen.de

    Das Bremer Institut für Produktion und Logistik (BIBA) sucht ab sofort

    eine*n studentische*n Mitarbeiter*in

    Ihre Aufgaben:

    • Unterstützung in dem Projekt Beaconing zum Thema Immersive Learning and Serious Gaming (Erstellung von Berichten, Analyse von Ergebnisse)

    Ihr Profil:

    • Fortgeschrittenes Bachelor-/Master-Studium
    • Kenntnisse in Anforderungsanalyse, Projekt- und Qualitätsmanagement
    • Erfahrung in Literaturrecherche und Erstellung von Inventuren
    • Fließend Englisch in Wort und Schrift

    Wir bieten:

    • Herausfordernde Tätigkeit, die durch einen hohen Grad an Selbstständigkeit und Verantwortung gekennzeichnet ist
    • Junges dynamisches Team
    • Möglichkeit zur Durchführung von Abschlussarbeiten
    • Arbeiten im industrienahen Projektumfeld
    • Flexible Arbeitszeiten

    Weitere Informationen:

    • Beginn: Ab sofort
    • Vergütung: 8,84 €/h
    • Arbeitszeit: 50-74 h/Monat
    • Dauer: zunächst 3 Monate; verlängerbar

    Kontakt:

    BIBA - Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH
    Informations- und kommunikationstechnische Anwendungen in der Produktion (IKAP)
    Dr.-Ing. Jannicke Baalsrud Hauge
    Telefon: 0421 218 – 50 084
    E-Mail: baa@biba.uni-bremen.de

    Das Bremer Institut für Produktion und Logistik (BIBA) sucht ab sofort

    eine*n studentische*n Mitarbeiter*in

    Ihre Aufgaben:

    • Sicherstellung des Betriebs der IT-Infrastruktur im Gaming-LAB
    • Administration, Wartung, Installation und Konfiguration von Client- und Server-Hard- sowie Software und von Netzwerkkomponenten (z. B. Windows 7/8/10, Windows Server 2003/2008 bis 2012) im Gaming-LAB
    • Aktive Mitarbeit in Forschungsprojekten (unter anderem Psymbiosys)

    Ihr Profil:

    • Fortgeschrittenes Bachelorstudium oder Masterstudium
    • Erfahrungen mit der Administration von Rechnergruppen mit Linux und Windows Betriebssystemen
    • SVN Kenntnisse für eine zentrale Versionsverwaltung von Dateien und Verzeichnissen
    • Erfahrungen mit der Administration und Wartung von Webservern und Datenbanken (zum Beispiel Apache2, MySQL, Tomcat und Node.js)
    • Fließend Englisch in Wort und Schrift

    Wünschenswert:

    • Sicherer Umgang mit Linux (zum Beispiel Ubuntu und Debian)

    Wir bieten:

    • Herausfordernde Tätigkeit, die durch einen hohen Grad an Selbstständigkeit und Verantwortung gekennzeichnet ist
    • Junges dynamisches Team
    • Möglichkeit zur Durchführung von Abschlussarbeiten
    • Arbeiten im industrienahen Projektumfeld
    • Flexible Arbeitszeiten

    Weitere Informationen:

    • Beginn: Ab sofort
    • Vergütung: 8,84 €/h
    • Arbeitszeit: 50-74 h/Monat
    • Dauer: zunächst 3 Monate; verlängerbar

    Kontakt:

    BIBA - Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH
    Informations- und kommunikationstechnische Anwendungen in der Produktion (IKAP)
    Dr.-Ing. Jannicke Baalsrud Hauge
    Telefon: 0421 218 – 50 084
    E-Mail: baa@biba.uni-bremen.de

    Sonstige

    Derzeit liegen hierzu keine Angebote vor.

    Termine:
    SysInt
    19. - 20. Juni 2018, Hannover
    LOGISS 2018
    16. - 20. Juli 2018, Bremen
    Industrie 4.0 Schulung
    10. September 2018, Bremen
    35. Deutscher Logistik-Kongress
    17. - 19. Oktober 2018, Berlin
    Industrie 4.0 Schulung
    19. November 2018, Bremen

    Weitere Veranstaltungen