DeutschEnglish

Medienecho 2016

Produktionsplanung. Werkstattfertigung besser planen

Wissenschaftler des BIBA – Bremer Institut für Produktion und Logistik an der Universität Bremen und der Universität von Santa Catarina (Brasilien) wollen die Planung und Steuerungen von Fertigungsprozessen erleichtern. Ziel des Vorhabens Adaptive SBO ist die Entwicklung eines simulationsbasierten Optimierungsverfahrens, das die Dynamik einer Werkstattfertigung und den aktuellen Systemzustand einbezieht.
(...)
 
MM MaschinenMarkt online, 24. November 2016
 

Logistik aus der Datenwolke

Container gibt es seit 50 Jahren, die Blechboxen haben die Transportwelt revolutioniert.
(...)
 
Industrie 4.0 werde die Logistik verändern und optimieren, ist Klaus-Dieter Thoben, Leiter des Bremer Instituts für Produktion und Logistik GmbH (Biba) und Sprecher von LogDynamics überzeugt.
 
Weser-Kurier (Sonderbericht zum Thema "Industrie 4.0", A13) 8. November 2016
 

Bremen kann Leuchtturmcharakter entwickeln

Michael Freitag ist Direktor des Biba-Bremer Institut für Produktion und Logistik und Hochschullehrer im Fachbereich Produktionstechnik der Universität Bremen.
(...)
 
Weser-Kurier (Sonderbericht zum Thema "Industrie 4.0", A8/A9) 8. November 2016
 

Integrierte Überwachung des Aushärtegrades

Bremer Wissenschaftler entwickeln gemeinsam mit Unternehmen den "Curing-Transponder", der Informationen aus dem Inneren des Werkstücks liefert. Dank RFID-Technik kann der Aushärteprozess von Faserverbundbauteilen künftig überwacht werden.
(...)
 
Ihn zu entwickeln ist Aufgabe eines neuen Forschungsprojektes, in dem Faserinstitut (FIBRE) und das BIBA - Bremer Institut für Produktion und Logistik an der Universität Bremen zusammenarbeiten.
(...)
 
Weser-Wirtschaft, Ausgabe: Oktober 2016
 

Hohe Einsparpotentiale

Ein neues Forschungsprojekt des Bremer Instituts für Produktion und Logistik an der Universität Bremen (BIBA) befasst sich mit dem Energiemanagement am Beispiel eines Flughafens.
(...)
 
Weser-Wirtschaft, Ausgabe: Oktober 2016
 

Fit für Industrie 4.0

Im Rahmen des Mittelstand-4.0-Kompetenzzentrums Hannover "Mit uns digital! Das Zentrum für Niedersachsen und Bremen" baut das BIBA - Bremer Institut für Produktion und Logistik an der Universität Bremen die Expertenfabrik für "Selbststeuerung in Produktion und Logistik" auf und bietet ab September kostenlose Schulungen zum Konzept "Selbststeuerung in der digitalisierten Logistik" an.
(...)
 
Weser-Wirtschaft, Ausgabe: September 2016
 

Projekt ESecLog: Innovation "made in Bremen"

Die Sicherung der Luftfrachtkette ist ein wesentlicher Bestandteil der Sicherheit im Luftverkehr. Zirka 70 Prozent der Luftfracht wird nämlich in Passagiermaschinen befördert.
(...)
 
Drei Jahre lang hat sich das BIBA - Bremer Institut für Produktion und Logistik an der Universität Bremen gemeinsam mit fünf Partnern daher dem Thema "Erweiterte Sicherheit in der Luftfrachtkette" gewidmet. (...)
 
Weser-Wirtschaft, Ausgabe: August 2016
 

Wetter soll beim Sparen helfen

Bundesforschungsministerium fördert Bremer Projekt zur Energie- und CO2-Reduzierung.
 
Große Komplexe wie Krankenhäuser und Unis verbrauchen viel Energie. Bremer Forscher wollen beim Sparen helfen. Unter anderem mit Hilfe des Wetters.
 
Ein Forschungsprojekt des Bremer Instituts für Produktion und Logistik (BIBA) will den Energieverbrauch und den CO2-Ausstoß in großen Anlagen wie Krankenhäusern, Universitäten oder Flughäfen verringern. (...)
 
Weser-Report, 24. Juli 2016
 

Perfektes Steak vom Cyber-Smoker

Bremer Studenten hatten die Idee zu einem "smarten Smoker". Das ist ein computergesteuerter Langzeitgriller, der den langwierigen Prozess darin zu garen, vereinfachen soll. Radio Bremen Reporter Jens Otto hat die "Grillwissenschaftler" in ihrem Labor besucht und sich zeigen lassen, was auf dem Rost geschieht. Seinen Bericht finden sie hier.
 
Radio Bremen, 28. Juli 2016
 

Stadt der Zukunft

Forschen für die "Smart City": Bremer Wissenschaftler sind an einem europäischen Verbundprojekt beteiligt, das sich mit der Vernetzung von intelligenten Objekten und der Verknüpfung von Systemen beschäftigt.
(...)
Ein europäisches Projekt mit 22 Partnern aus 10 Ländern soll hierfür die Grundlagen schaffen. Mit dabei ist das BIBA - Bremer Institut für Produktion und Logistik an der Univesität Bremen. (...)
 
Weser Wirtschaft, 8. April 2016
 

Ein Grill mit Grips von der Uni Bremen

„Erarbeitung der Grundlagen von ,Industrie 4.0’ durch Entwicklung und Bau eines cyber-physischen Grills“, lautete die Aufgabenstellung, die 16 Studierende der Universität Bremen innerhalb ihrer Semesterarbeit zu bewältigen hatten. Was zunächst wie Fachchinesisch klingt, erschließt sich schnell, wenn man es in einfache Worte übersetzt: „Wir hauchen einem Smoker Grips ein“, erklärt Stefan Wiesner vom Bremer Institut für Produktion und Logistik (Biba).
 
Weser Kurier, 7. März 2016
 

Gesucht wird der Allrounder

Bremen. Projektlogistik gilt als Zehnkampf der Branche. Und wer in dieser Königsdisziplin Karriere machen möchte, der sollte frühzeitig die umfangreiche Praxis kennenlernen. „Der reine Theoretiker wird im Bereich Projektlogistik scheitern", sagt Dieter Kanning, Mitglied der Geschäftsführung des Logistikdienstleisters Friedrich Tiemann, der 250 Mitarbeiter hat und Betriebsstätten in Bremen und in Bremerhaven unterhält. „Man muss bereit sein, den Schlips abzulegen und in den Betrieb zu gehen." Projektlogistik sei so vielseitig, das könne vom Schreibtisch allein nicht erfolgreich bearbeitet werden.
(...)
Neuste Entwicklungen, die Arbeitsabläufe optimieren sollen, spielen auch am Bremer Institut für Produktion und Logistik immer eine Rolle - etwa beim „Tag der Logistik". (...)
 
Weser Kurier, 16. Januar 2016