DeutschEnglish
 
Innovationen in der Logistik
 


Unter dem Motto „Logistik macht’s möglich“ finden jedes Jahr Veranstaltungen zum bundesweiten Tag der Logistik statt, die interessierten Gästen aus Forschung, Industrie und der breiten Öffentlichkeit die aktuellen Entwicklungen im Bereich der Logistik näher bringen. Auch das BIBA – Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH beteiligt sich erneut an dieser Initiative. In Zusammenarbeit mit der Handelskammer Bremen und der Wirtschaftsförderung Bremen richtet das BIBA am 14. April 2011 eine Veranstaltung zum Thema „Innovationen in der Logistik“ aus.
 
Im Rahmen von Impulsvorträgen werden namhafte Referenten aus der Politik, Wissenschaft und Wirtschaft über Innovationen in der Logistik berichten. Im zweiten Teil der Veranstaltung bietet eine Ausstellung mit Beteiligung unserer Kooperationspartner den Besuchern die Möglichkeit, innovative Technologien „zum Anfassen“ kennenzulernen und die Potenziale dieser Lösungen für das eigene Unternehmen in Fachgesprächen zu diskutieren. Ein anschließender Empfang rundet das Programm ab.
 
Alle Logistikinteressierten sind herzlich eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen.
Weitere Informationen und Anmeldung:
 
Aleksandra Himstedt, him@biba.uni-bremen.de, 0421-218-5618
www.tag-der-logistik.de/veranstaltung/1256
Veranstalter:


 
Kooperationspartner und Aussteller:
 
all in one GmbH
Mobile Anwendungen im Einsatz

all in one verfügt über mobile Anwendungen in der Intralogistik, in der Kontraktlogistik oder der Personallogistik, die durch eine vollwertige Informationsverarbeitung im mobilen Bereich die Lücken der Informationslandschaft schließen. Anwendungsbeispiele werden vorgestellt.


 
BLG Logistics Group AG & Co. KG



 
dbh Logistics IT AG
dbh Goes Forward – Innovation and Intelligent Solutions for Logistics
– Unternehmenspräsentation dbh Logistics IT AG


 
dbh Logistics IT AG und all in one GmbH
High End Logistics IT – Business Intelligence for Freight Forwarding

Branchenlösungen für mobile Logistik: COMPASS ist eine dbh Software für Logistiker und Speditionen. LEWIN ist ein mobiles Fuhrpark- Auftragsmanagementsystem der aio für die Intra- und Transportlogistik. Aus der Verknüpfung beider Systeme entsteht COMPASS Mobile - High End Logistics IT.


 
DEVCO IT/BaTaLog
MobiTuray Ortung und Sicherung

Systeme zum Identifizieren, Orten und Sichern von Lebewesen und Wirtschaftsgütern aller Art wie z.B. Demenzkranke, Trailer, PKW, Container, Baumaschinen ohne Vertragszwang und monatliche Kosten! Nur eine SMS pro Alarmmeldung und Ortung! MobiTuray SMS-Protection ist zum Patent angemeldet.


 
Enterprise Europe Network
Europäische Kooperationsangebote

Das Enterprise Europe Network Bremen informiert und berät über innovationsorientierte Entwicklungen, Initiativen und Programme der Europäischen Union und vermittelt Geschäftspartner für Produktion und Vertrieb, Technologien für die Lizensierung und Forschungspartner für neue Entwicklungen.


 
HEC GmbH
looop… für intelligente Logistik
- Dienstleistung zur Lösung logistischer Fragestellungen.


 
Arbeitsgruppe Ladungsträgermanagement
In der Arbeitsgruppe werden durch Vertreter aus Bremer Logistikunternehmen, IT-Dienstleistern sowie Forschungsinstituten Anforderungen an eine Ladungsträgermanagement erarbeitet. Ergebnisse sind Impulse für die Entwicklung leistungsstarker Lösungen, die den Bremer Anwendern Wettbewerbsvorteile bringen werden.


 
RFID service center bremen
Allianz aus Unternehmen und Forschungsinstituten mit der Aufgabenstellung, der Wirtschaft einen Weg zu praxistauglichen RFID Anwendungen aufzuzeigen.
 
 
BIBA und LogDynamics Demonstratoren:
  • EURIDICE - European Interdiciplinay research on Intelligent Cargo for Efficient, Safe and environment-Friendly Logistic
    Die EURIDICE Demonstratoren visualisieren innovative Informationsdienstleistungen im Güterverkehr. Das „intelligente Cargo“ kann mit der Umgebung kommunizieren und ist im Stande, sowohl die Umgebung, als auch die eigene Situation bei der Entscheidungsfindung zu berücksichtigen.
  • Fabrik der selbststeuernden Produkte
    Der Demonstrator bildet produktionslogistische Prozesse innerhalb und zwischen Arbeitsstationen eines Produktionsszenarios für die Fertigung und Montage von PKW-Rücklichtern ab.
  • Logistikfabriktisch
    Der Logistikfabriktisch ist eine Multitouch-Anwendung, die die Logistik in Bremen exemplarisch darstellt und logistische Prozesse erfahrbar macht. Die ganzheitliche Darstellung der Akteure aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik fördert die Kommunikation zwischen den Unternehmen und bildet die Logistikkompetenz im Land Bremen umfassend ab.
  • Paketroboter
    Der Paketroboter ist das erste Robotersystem zur Entladung von losen, standardisierten Stückgütern aus Containern und Wechselbrücken. Er besteht aus Sensorik (3D-Bilderfassung), und Aktorik (Greifertechnologie) und bildet die automatisierte Schnittstelle zwischen Transport- und Distributionslogistik.
  • RFID based Automotive Network (RAN)
    Demonstrationszentrum zu Schulungs- und Präsentationszwecken im Projekt RAN bildet die Standardisierung unternehmensübergreifender Schnittstellen in der Automobilindustrie ab. In diesem Rahmen wird u. A. ein wearable-computing System zur Fertigfahrzeugdistribution, vorgestellt.
  • Seilbahn – Transportsysteme in Hafenterminals
    Der Demonstrator zeigt den Einsatz der Seilbahntechnologie zur Verbringung von Seecontainern aus einem Hafenterminal ins Hinterland oder zur Überwindung von Gewässern.
  • Virtual Logistics Lab (VLL)
    Mit dem VLL werden die Fördertechnikkomponenten des LogDynamics Lab zu einem zentralen System zusammengeführt. Über das Webinterface des VLL ist es möglich, weltweit Versuche mit den integrierten Demonstratoren im BIBA zu planen, durchzuführen und per Livestream zu überwachen.