Veranstaltungen

Siehe auch: Veranstaltungsarchiv

BIBA auf dem Deutschen Logistik-Kongress 2021

20.-22. Oktober 2021, Berlin


Bild: Aleksandra Himstedt/BIBA

Vom 20. bis zum 22. Oktober 2021 haben Sie die Möglichkeit, das BIBA auf dem Deutschen Logistik-Kongress in Berlin zu treffen. Der Deutsche Logistik-Kongress ist eines der europaweit wichtigsten Events zu Logistik und Supply Chain Management. Hier vermitteln die führenden Denker und Könner des Wirtschaftsbereiches Logistik Wissen und Handlungsempfehlungen sowie diskutieren aktuelle Probleme und Zukunftsthemen. "Chancen nutzen - Adapt to Lead" lautet der Leitgedanke des Deutschen Logistik-Kongresses 2021, der im hybriden Format geplant ist.

Das BIBA beteiligt sich mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Bremen an der begleitenden Fachausstellung. Die Präsenz steht ganz im Zeichen der Digitalisierung – insbesondere in der Logistik. Wir laden alle Kongressteilnehmerinnen und -teilnehmer herzlich ein, uns am Stand PV/23 zu besuchen und zu erfahren, welche Unterstützungsmöglichkeiten wir Ihnen bei der Digitalisierung Ihres Unternehmens anbieten können.

Details

Campus City: Logistik gestern, heute und morgen – Vom ersten Container bis zur digitalen Transformation

21. Oktober 2021, Bremen


Quelle: Universität Bremen

Vom 16.-30. Oktober präsentiert sich die Universität Bremen anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens in der Stadt Bremen. Vorträge, Führungen, Workshops und Talkrunden lassen alle Interessierten in die Welt der Wissenschaft und Universität eintauchen. Auch LogDynamics ist dabei und bietet mit der Präsenzveranstaltung „Logistik gestern, heute und morgen – Vom ersten Container bis zur digitalen Transformation“ spannende Vorträge rund um die Logistik. Die Themen reichen dabei von der Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Container- und Hafenlogistik über die Digitalisierung bis zur Internationalisierung der Logistik. Wir laden Sie herzlich ein, die Entwicklung der Logistik und die Trends der Zukunft in vier kurzweiligen, spannenden Vorträgen kennenzulernen. Die Teilnahme ist kostenlos, die Anmeldung ist ab dem 8. Oktober möglich.

Details & Anmeldung

Datenbasierte Geschäftsmodelle in Maschinenbau und Industrial Automation

26. Oktober 2021, 16 Uhr, online


Quelle: Lenze

Gerne laden wir Sie zu einer vierteiligen Veranstaltungsreihe der Zukunftsallianz Maschinenbau in Kooperation mit dem DOCK ONE und dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Bremen ein. Es erwarten Sie Informationen über den Status Quo sowie ein Online-Erfahrungsaustausch über datenbasierte Geschäftsmodelle als Innovationstreiber zum Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit des deutschen Maschinenbaus im globalen Kontext.

Alle Termine auf einen Blick:

26.10.2021, 16-18 Uhr, online
Auftaktveranstaltung am 26. Oktober: Status Quo & Online-Erfahrungsaustausch.

23.11.2021, 09-10 Uhr, online
Werkzeuge zum Entwickeln datenbasierter Geschäftsmodelle – Wie können Projekte mit wenig Mitteln initiiert werden?

18.01.2022, 09-10 Uhr, online
Thema basierend auf den Eindrücken und Wünschen aus der Auftaktveranstaltung

vsl. 15.03.2022, 13-17 Uhr, im Digital Hub Industry Bremen
Showcase DHI: Datenanalyse und -verarbeitung zum Anfassen und Erleben, sowie genügend Raum für offenes Netzwerken

Weitere Informationen und Anmeldung

Virtuelle Führung: Transparente Supply Chains und Lernplattformen in der Logistik

27. Oktober 2021, 10 Uhr, online


Bild: Sabine Nollmann

In dieser virtuellen Führung in der BIBA-Forschungshalle setzen wir den Fokus auf einen Demonstrator, der veranschaulicht, wie Sensorik zu transparenten Supply Chains beitragen kann. Neben einem kurzen Rundgang und der Vorstellung des Demonstrators geben wir Ihnen einen detaillierteren Einblick zum Einsatz mobiler Sensorik in der Supply Chain. Seien Sie gespannt auf eine innovative, technische Lösung für eine vernetzte, intelligente Lieferkette, die mobile Sensoren, Gateways, 3D-Bildverarbeitung, Cloud-Plattformen und digitale Services integriert. Hierdurch werden qualitätsrelevante Umwelteinflüsse auf die Produkte sowie zustandsrelevante Daten von Transporten, wie z. B. die Geolokation, mit mobilen und stationären Sensoren durchgängig erfasst und digitalisiert. Basierend auf diesen Daten werden digitale Services für die beteiligten Unternehmen bereitgestellt. Die Daten helfen dabei, Transportprobleme frühzeitig zu erkennen und weitere Hilfestellungen für die Sicherung der Produkt- und Prozessqualität zu liefern. Das Ziel sind schlanke und robuste Lieferketten ohne Sondertransporte, Nacharbeiten, Produktionsstillstände oder Rückrufaktionen.

Weitere Informationen und Anmeldung

Vortragsreihe „Dynamics in Logistics“: Konsumentenlogistik – Wie umweltbewusst sind wir beim Online-Shopping?

3. November 2021, 17 Uhr, online


Bild: LogDynamics

2021 ist ein Jubiläumsjahr: Die Universität Bremen feiert ihr 50-jähriges und das BIBA sein 40-jähriges Bestehen, vor 55 Jahren wurde der erste Container von den Bremischen Häfen eingeführt und das Bremen Research Cluster for Dynamics in Logistics (LogDynamics), betreibt seit 25 Jahren erfolgreich Logistikforschung in Bremen. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit innerhalb der Universität sowie mit externen Partnern, wie den Instituten BIBA, ISL und der Jacobs University Bremen, ist zu einem festen Bestandteil der Forschungs- und Transferlandschaft im Land Bremen geworden und wird von Wirtschaft und Wissenschaft sowohl national als auch international geschätzt.

Das Jubiläum feiert LogDynamics mit mehreren Aktivitäten, u.a. mit der Vortragsreihe „Dynamics in Logistics - 25 Jahre Logistikforschung in Bremen“. An jedem ersten Mittwoch im Monat vom 17 bis 18 Uhr stellen LogDynamics-Wissenschaftler*innen ihre Forschungsaktivitäten vor. Die Themen reichen dabei von der Containerlogistik über die Digitalisierung bis zu Fragen der Nachhaltigkeit. Am 3. November findet der Vortrag zum Thema "Konsumentenlogistik – Wie umweltbewusst sind wir beim Online-Shopping?“ statt – wir laden Sie herzlich zur Teilnahme ein!

Details & Anmeldung

Virtuelle Führung: Sichere Mensch-Roboter-Zusammenarbeit

15. November 2021, 13 Uhr, online


Bild: Jan Meier / BIBA

Das Ziel der Mensch-Roboter-Kollaboration ist es, die Stärken des Menschen – Geschicklichkeit, Flexibilität, Anpassungsfähigkeit – mit den Stärken des Roboters – Kraft und Ausdauer – zu verbinden und so Prozesse zu gestalten die gleichzeitig flexibel und produktiv sind. In dieser virtuellen Führung in der BIBA-Forschungshalle setzen wir den Fokus auf einen Demonstrator, der die technischen Rahmenbedingungen für eine sichere Mensch-Roboter-Zusammenarbeit in Montageprozessen veranschaulicht. In dieser Führung zeigen wir, wie Mensch und Roboter an zukünftigen Arbeitsplätzen Hand in Hand arbeiten können. Um die Arbeit sicher zu gestalten, verfügen kollaborative Roboter über interne Sensoriken, die Kollisionen erkennen, den Roboter stoppen und so Gefährdungen für den Menschen ausschließen. Dies ist die Voraussetzung dafür, dass Roboter aus dem Käfig herausgeholt und ohne Schutzzäune direkt neben dem Menschen arbeiten können.

Weitere Informationen und Anmeldung

Vortragsreihe „Dynamics in Logistics“: Mathematische Optimierung unter Unsicherheit in der Logistik

1. Dezember 2021, 17 Uhr, online


Bild: LogDynamics

2021 ist ein Jubiläumsjahr: Die Universität Bremen feiert ihr 50-jähriges und das BIBA sein 40-jähriges Bestehen, vor 55 Jahren wurde der erste Container von den Bremischen Häfen eingeführt und das Bremen Research Cluster for Dynamics in Logistics (LogDynamics), betreibt seit 25 Jahren erfolgreich Logistikforschung in Bremen. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit innerhalb der Universität sowie mit externen Partnern, wie den Instituten BIBA, ISL und der Jacobs University Bremen, ist zu einem festen Bestandteil der Forschungs- und Transferlandschaft im Land Bremen geworden und wird von Wirtschaft und Wissenschaft sowohl national als auch international geschätzt.

Das Jubiläum feiert LogDynamics mit mehreren Aktivitäten, u.a. mit der Vortragsreihe „Dynamics in Logistics - 25 Jahre Logistikforschung in Bremen“. An jedem ersten Mittwoch im Monat vom 17 bis 18 Uhr stellen LogDynamics-Wissenschaftler*innen ihre Forschungsaktivitäten vor. Die Themen reichen dabei von der Containerlogistik über die Digitalisierung bis zu Fragen der Nachhaltigkeit. Am 1. Dezember findet der Vortrag zum Thema „Mathematische Optimierung unter Unsicherheit in der Logistik“ statt – wir laden Sie herzlich zur Teilnahme ein!

Details & Anmeldung