Noch Plätze frei: Weiterbildung für Logistik-Nachwuchs

08.10.2020

Wie kann ich meine Transportkette umweltfreundlicher gestalten? Welche ungenutzten Synergien schlummern in meinen internen Prozessabläufen? Und muss ich vermehrt auf künstliche Intelligenz setzen, um den Anschluss nicht zu verlieren? Mit solchen Fragen beschäftigen sich klein- und mittelständische Unternehmen (KMU) der Logistikbranche immer öfter. Sie müssen dabei nicht alleine bleiben: Künftig sollen der Bremer Logistikbranche zur Lösung ihrer Herausforderungen wissenschaftliche Innovationsbotschafterinnen und -botschafter zur Seite stehen. Diese werden in einem Kurs ausgebildet, der im Rahmen des Projektes BreLogIK angeboten wird und im Januar 2021 startet.

BreLogIK – kurz für „Bremer Logistik – Transfer- und Innovationskultur“ – heißt ein gemeinsames Vorhaben des Bremen Research Cluster for Dynamics in Logistics (LogDynamics) an der Universität Bremen, der Hochschule Bremerhaven, des Bremer Instituts für Produktion und Logistik GmbH (BIBA) und des ISL – Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik. „Ziel der Weiterbildung ist es, den Wissenschaftstransfer für Bremer Logistik-KMU nachhaltig zu verbessern“, erläutert Projektmitarbeiterin Andrea Voth. „Dies soll durch die Ausbildung von Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern unterschiedlicher Fachrichtungen zu Innovationsbotschafterinnen und -botschaftern geschehen, die mit ihrem Wissen dann den Unternehmen zur Seite stehen sollen.“

Anmeldung

<- Zurück zur Übersicht

Termine:
Design Thinking
30. Oktober 2020, 13 - 17 Uhr, Online
SysInt 2020
11. - 13. November 2020, online
Technologien der Logistik
17. November 2020, BIBA
Mit Digitalisierung eine nachhaltige Zukunft gestalten
25. November 2020, 13 - 16:30 Uhr, Online
Ideengenerator – Ideen wie am Fließband
27. November 2020, 13 - 17 Uhr, Online

Weitere Veranstaltungen