Cybersicherheit im Fokus – KMU informieren sich im BIBA

01.10.2021


Quelle: Marcus Meyer

Am 30. September kamen 30 Vertreter*innen von Wirtschaft, Wissenschaft und Verbänden im BIBA zusammen, um die Facetten der Cybersicherheit in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) zu diskutieren. Angesichts der steigenden Zahl der Attacken und der Notwendigkeit für Gegenmaßnahmen, ist das Thema aktueller denn je. Die Impulsvorträge griffen die Themen aus juristischer und unternehmerischer Sicht, sowie aus der Perspektive des Wirtschaftsschutzes auf. Diese drei Aspekte der Cybersicherheit wurden im weiteren Verlauf in einem World Café näher beleuchtet und diskutiert. Das Fazit war, dass Cybersicherheit alle betrifft und im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung einen besonderen Augenmerk verdient. Anschließend war beim Get-together das Netzwerken angesagt, was nach einer langen, pandemiebedingten Pause, auf besonders gute Resonanz gestoßen ist – selbstverständlich sicher: 3G mit Abstand und Maske. Als Programmergänzung war das TISiM-Mobil vor Ort und hat die Besucher*innen über die Nutzung der TISiM-Leistungen informiert.

Die Veranstaltung wurde vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Bremen in Kooperation mit dem BIBA, der Handelskammer Bremen, der Hochschule Bremen sowie den Verbänden CERT@VDE, IFIT e.V. und TISiM ausgerichtet.

<- Zurück zur Übersicht