BIBA am Aufbau eines regionalen Kompetenzzentrums der Arbeitsforschung beteiligt

13.09.2023

Ein neues großes Verbundprojekt an der Universität Bremen mit 15 Partnern aus Forschung, Entwicklung und Praxisbetrieben aus dem Land Bremen und Niedersachen hat seine Arbeit aufgenommen. Ziel ist es, ein „regionales Kompetenzzentrum der Arbeit“ aufzubauen. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert das Projekt mit 9,7 Millionen Euro.

Zentrale Zielsetzung des Kompetenzzentrums „RessourcenEntwicklung in Dienstleistungsarbeit – RessourcE“ ist es, Lösungen für gesundheitsförderliche Arbeitsgestaltung sowie Kompetenz- und Qualifikationsentwicklung für Einfacharbeit in der Logistik und den gesundheitsbezogenen Dienstleistungen zu entwickeln, zu erproben und auf Übertragbarkeit in andere Wirtschaftsbereiche zu prüfen. Als Einfacharbeit werden Tätigkeiten bezeichnet, die keine formale Qualifikation voraussetzen (Anlerntätigkeiten).

Das BIBA ist als Projektpartner an RessourcE beteiligt und koordiniert den Praxis-Hub GEFA-L, in dem Lösungen für die gesundheitsförderliche Arbeitsgestaltung in der Logistik entwickelt werden. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Pressemitteilung der Universität Breme, Projektsteckbrief

<- Zurück zur Übersicht

Termine:
Girls‘Day im BIBA
25. April 2024, BIBA, Bremen
Hackathon „Mensch-Roboter-Interaktion“
25. und 26. April 2024, BIBA, Bremen
KI für Lean IoT
30. April 2024, BIBA, Bremen
Arbeit belastet?
7. Juni 2024, online
Bremer KI-Tage
12. - 13. Juni 2024, DHI, Bremen

Weitere Veranstaltungen