Lehrprojekte

In der Lehre setzt das BIBA auf einem starken Bezug zu aktuellen Forschungen und zur Praxis sowie auf interdisziplinäre Denk- und Betrachtungsweisen. Das spiegelt sich auch in den Themen der zahlreichen Lehrprojekte wieder, die es den Studierenden in den Studiengängen des Uni-Fachbereiches Produktionstechnik – Maschinenbau und Verfahrenstechnik anbietet.

Erstellung eines Toolkonzeptes zum Einsatz Kamera-geführter Qualitäts-Tore in der Montage der Daimler AG

Projektinhalt:

  • Entwicklung eines universellen Toolkonzeptes für Kamera-geführte Qualitäts-Tore

Aufgaben:

  • Analyse der Anwendungsfälle
  • Entwicklung einer Bewertungssystematik zur Validierung der Eignung eines Tools (Messmittel, Optik, Greiftechnik, Roboter…)
  • Recherche zu universellen Tools und Erstellung von Konzepten
  • Empfehlung eines universellen Toolkonzeptes unter Berücksichtigung der Zielsetzung

Umfang: 12 CP, ggf. 15 CP
Laufzeit: WiSe 2017/18 - SoSe 2018
Zielgruppe: Masterstudiengänge Wirtschaftsingenieurwesen und Produktionstechnik (Vertiefungsrichtung „Industrielles Management“)

Ansprechpartner (Bewerbungsphase abgeschlossen):

Dipl.-Wi.-Ing. Marius Veigt (BIBA Raum 0520)
E-Mail: vei@biba.uni-bremen.de
Tel: 0421 218 - 50 165

Prozessoptimierung in der Landeklappenmontage bei Airbus

Projektinhalt:

  • Im Rahmen des Projekts sollen die Abläufe in der Ladeklappenmontage bei Airbus im Werk Bremen analysiert und verbessert werden

Aufgaben:

  • Analyse der aktuellen Abläufe in der Landeklappenmontage
  • Identifizieren veränderter Rahmenbedingungen (z. B. Auftragslage, neue Technologien, neue Möglichkeiten durch Industrie 4.0)
  • Entwicklung eines Konzepts zur Anpassung der aktuellen Abläufe an die veränderten Randbedingungen
  • Ableiten konkreter Handlungsempfehlungen

Umfang: 12 CP, ggf. 15 CP
Laufzeit: WiSe 2017/18 - SoSe 2018
Zielgruppe: Masterstudiengänge Wirtschaftsingenieurwesen und Produktionstechnik (Vertiefungsrichtung „Industrielles Management“)

Ansprechpartner (Bewerbungsphase abgeschlossen):

Dipl.-Wi.-Ing. Marius Veigt (BIBA Raum 0520)
E-Mail: vei@biba.uni-bremen.de
Tel: 0421 218 - 50 165

Dipl.-Math.techn. Jens Ehm (BIBA Raum 1130)
E-Mail: ehm@biba.uni-bremen.de
Tel: 0421 218 - 50 112

Entwicklung eines Kommunikationsverfahrens zwischen Nutzfahrzeugen zur Sicherung des Arbeitsraums

Projektinhalt:

  • Sicherung des Arbeitsraums eines Nutzfahrzeugs durch eine automatisierte Kommunikation mit weiteren im Arbeitsbereich, z.B. einer Baustelle, befindlichen Nutzfahrzeugen

Aufgaben:

  • Test verschiedener Kommunikationsstandards
  • Auswahl eines geeigneten Standards
  • Entwicklung eines robusten Kommunikationsverfahrens
  • Validierung der entwickelten Lösung an einem Praxisbeispiel

Umfang: 18 CP
Laufzeit: WiSe 2017/18 - SoSe 18 (Bewerbung noch möglich)
Zielgruppe: Bachelor- und Masterstudiengang Systems Engineering (Systemtechnikprojekt, Masterprojekt)

Interessierte melden sich bitte bei:

Dipl.-Wi.-Ing. Moritz Quandt (BIBA Raum 0490)
E-mail: qua@biba.uni-bremen.de
Tel.: 0421 218 - 50133

Autonomes Fahren - Omniketten

Projektinhalt:

  • Weiterentwicklung eines Sonderfahrzeugs (Omniketten)
  • Konzeption und Implementierung einer Roboteranwendung auf Basis des bestehenden Fahrzeugs

Umfang: 11 / 18 CP
Laufzeit: WiSe 2017/18 - SoSe 18 (Bewerbung noch möglich)
Zielgruppe: Bachelor- und Masterstudiengang Systems Engineering (Softwaretechnikprojekt, Systemtechnikprojekt, Masterprojekt)

Interessierte melden sich bitte bei:

M.Sc. Rafael Mortensen Ernits (BIBA Raum 1180)
E-mail: mor@biba.uni-bremen.de 
Tel.: 0421 218 - 50118

Text-Mining zur Analyse von Technischen Reports

Projektinhalt:

  • Aufbau einer Text-Mining-Umgebung für den Anwendungsfall der Analyse von technischen Protokollen
  • Integration unterschiedlicher Methoden und Algorithmen für die Aufbereitung, Durchführung und Visualisierung von Text-Mining-Analysen
  • Auswertung unterschiedlicher Datensätze hinsichtlich zu definierender Ziele

Umfang: 11 CP
Laufzeit: WiSe 2017/18 - SoSe 18
Zielgruppe: Bachelorstudiengang Systems Engineering (Softwaretechnikprojekt)

Ansprechpartner (Bewerbungsphase abgeschlossen):

Dipl.-Wi.-Ing. M.Sc. Thies Beinke (BIBA Raum 0480)
E-mail: ben@biba.uni-bremen.de
Tel.: 0421 218 - 50086

Konzept zur Verbesserung der Intralogistik bei der REHAU AG + Co

Hintergrund:

  • Eine effiziente Intralogistik ist ein wichtiger Wettbewerbsfaktor für Automobilzulieferer. Es ist daher wesentlich kontinuierlich das Verbesserungspotenzial in den Prozessen zu heben. Die REHAU AG + Co am Standort Brake hat sich daher zum Ziel gesetzt die Material- und Informationsflüsse zu analysieren und daraus Handlungsempfehlungen abzuleiten.

Aufgabenbeschreibung:

  • Aufnahme, Modellierung und Analyse der Prozesse vor Ort.
  • Identifikation von Verbesserungspotenzialen in den Lager- und Transportprozessen.
  • Konzeption eines Dashboards zur Visualisierung von KPIs.

Zielsetzung:

  • Erarbeitung von Handlungsempfehlungen für die REHAU AG +Co zur Verbesserung der Intralogistik

Voraussetzung:

  • Studium Wirtschaftsingenieurwesen oder vergleichbares
  • Kenntnisse von Logistikprozessen
  • Selbstständige und methodenbasierte Arbeitsweise

Umfang: 12 bzw. 15 CP
Laufzeit: SoSe 2017 - WiSe 2017/18
Zielgruppe: Masterstudiengänge Produktionstechnik, Wirtschaftsingenieurwesen

Ansprechpartner (Bewerbungsphase abgeschlossen):

Dipl.-Math.techn. Jens Ehm (BIBA Raum 1130)
E-mail: ehm@biba.uni-bremen.de
Tel.: 0421 218 - 50112

Nutzungsinformationen: Was das Internet über den Gebrauch von Produkten weiß

Hintergrund:

  • Nutzungsinformationen entstehen beispielsweise, wenn Nutzer über ihre Produkte im Internet reden, Wartungsaufträge von Unternehmen ausgeführt werden, und wenn intelligente Produkte ihren Zustand aufzeichnen. Für die Produkt- und Serviceentwicklung, das Erstellen von Absatzprognosen und das Umsetzen einer intelligenten Wartung sind Nutzungsinformationen von großem Wert.
  • Nutzungsinformationen sind sehr unterschiedlich. Sie können aus unterschiedlichen Medien stammen, unterschiedlich aufgebaut sein und verschiedenste Inhalte transportieren. Durch die Vielzahl an Unterschieden ist es schwer, auf die individuellen Vor- und Nachteile von Nutzungsinformationen genauer einzugehen.

Aufgabenbeschreibung:

Im Rahmen dieses Lehrprojektes soll ein Demonstrator entwickelt und umgesetzt werden, der Nutzungsinformationen anschaulich darstellt. Dazu sollen Nutzungsinformationen für einige ausgewählte Beispielprodukte gesammelt und systematisiert werden.

Voraussetzung:

  • Abgeschlossenes Bachelorstudium (Wirtschaftsingenieurwesen oder Produktionstechnik)
  • Gute Englischkenntnisse (wichtig für das Verstehen von wissenschaftlichen Papieren)
  • Selbstständiges Arbeiten und hohe Zuverlässigkeit

Wir bieten:

  • Intensive Betreuung und regelmäßiges Feedback
  • Ein aktuelles Thema mit Praxisbezug
  • Die Möglichkeit, an Exkursionen zu Unternehmen teilzunehmen

Interessierte melden sich bitte bei:

Dipl.-Wirtsch.-Ing. Stefan Wellsandt (BIBA Raum 1440)
E-Mail: wel@biba.uni-bremen.de
Tel.: 0421 218 - 50 166

Termine:
LDIC 2018
20. - 22. Februar 2018, Bremen
SysInt
19. - 20. Juni 2018, Hannover

Weitere Veranstaltungen