Lehrprojekte

In der Lehre setzt das BIBA auf einem starken Bezug zu aktuellen Forschungen und zur Praxis sowie auf interdisziplinäre Denk- und Betrachtungsweisen. Das spiegelt sich auch in den Themen der zahlreichen Lehrprojekte wieder, die es den Studierenden in den Studiengängen des Uni-Fachbereiches Produktionstechnik – Maschinenbau und Verfahrenstechnik anbietet.

Bachelorprojekte

Text-Mining zur Analyse von Technischen Reports

Projektinhalt:

  • Aufbau einer Text-Mining-Umgebung für den Anwendungsfall der Analyse von technischen Protokollen
  • Integration unterschiedlicher Methoden und Algorithmen für die Aufbereitung, Durchführung und Visualisierung von Text-Mining-Analysen
  • Auswertung unterschiedlicher Datensätze hinsichtlich zu definierender Ziele

Umfang: 11 CP
Laufzeit: WiSe 2017/18 - SoSe 18
Zielgruppe: Bachelorstudiengang Systems Engineering (Softwaretechnikprojekt)

Ansprechpartner (Bewerbungsphase abgeschlossen):

Dipl.-Wi.-Ing. M.Sc. Thies Beinke (BIBA Raum 0480)
E-mail: ben@biba.uni-bremen.de
Tel.: 0421 218 - 50086

Bachelor- und Masterprojekte

Autonomes Fahren - Omniketten

Projektinhalt:

  • Weiterentwicklung eines Sonderfahrzeugs (Omniketten)
  • Konzeption und Implementierung einer Roboteranwendung auf Basis des bestehenden Fahrzeugs

Umfang: 11 / 18 CP
Laufzeit: SoSe 2018 - WiSe 2018/19 (Bewerbung noch möglich)
Zielgruppe: Bachelor- und Masterstudiengang Systems Engineering (Softwaretechnikprojekt, Systemtechnikprojekt, Masterprojekt)

Interessierte melden sich bitte bei:

M.Sc. Rafael Mortensen Ernits (BIBA Raum 1180)
E-mail: mor@biba.uni-bremen.de 
Tel.: 0421 218 - 50118

M.Sc. Ivan Kuznetsov (BIBA Raum 0180)
E-mail: kut@biba.uni-bremen.de
Tel.: 0421 218 - 50180

Masterprojekte

Lehrprojekt Systemanalyse 2 - Prozessoptimierung der Landeklappenmontage bei Airbus im Werk Bremen

Projektinhalt:

  • Im Rahmen des Projekts sollen die Abläufe in der Ladeklappenmontage bei Airbus im Werk Bremen analysiert und verbessert werden.
  • Hierbei sollen die in der Veranstaltung „Systemanalyse 1“ gelernten Methoden angewendet und vertieft werden.

Aufgaben:

  • Analyse der aktuellen Abläufe in der Landeklappenmontage
  • Identifizieren veränderter Rahmenbedingungen (z. B. Auftragslage, neue Technologien, neue Möglichkeiten durch Industrie 4.0)
  • Entwicklung eines Konzepts zur Anpassung der aktuellen Abläufe an die veränderten Randbedingungen
  • Ableiten konkreter Handlungsempfehlungen

Umfang: 12 CP, ggf. 15 CP
Laufzeit: WiSe 2018/19 - SoSe 2019
Zielgruppe: Masterstudiengänge Wirtschaftsingenieurwesen und Produktionstechnik (Vertiefungsrichtung „Industrielles Management“)
Voraussetzung:
Teilnahme an der Veranstaltung „Systemanalyse 1“

Interessierte schicken Ihre Bewerbung (inkl. Anschreiben, Lebenslauf & aktueller Notenbescheinigung) bitte per Email bis zum 23.06.2018 an:

Dipl.-Wi.-Ing. Marius Veigt (BIBA, Raum 1130)
E-Mail: vei@biba.uni-bremen.de
Tel.: 0421 / 218 – 50165

Optimierte Sensorauswahl für die qualitätsbezogene Maschinendatenauswertung

Hintergrund:

  • Im Rahmen des Projekts sollen Zusammenhänge zwischen Maschinenparametern und Prozessqualität ermittelt werden. Häufig können dabei Ursache-Wirkungszusammenhänge nur unzureichend beschrieben werden, weil Sensordaten beispielsweise der Umwelt (Temperatur, Feuchtigkeit etc.) fehlen. Entsprechend sollen hier zusätzliche Sensoren in den Prozess/die Maschine eingebracht werden, um Ursache-Wirkungszusammenhänge besser beschreiben zu können. In der Analyse sollen dann die Sensoren bestimmt werden, die zwingend für eine „korrekte“ Prädiktion der Prozessqualität notwendig sind.

Umfang: 15 bzw. 18 CP
Laufzeit: SoSe 2018 - WiSe 2018/19
Zielgruppe: Masterstudiengang Systems Engineering, Masterstudiengang Produktionstechnik

Interessierte melden sich bitte bei:

Dr.-Ing. Michael Lütjen
E-Mail: ltj@biba.uni-bremen.de
Tel.: 0421 / 218 – 50123

Versorgungstechnik 4.0 - Vorausschauende Steuerung von Energieverbrauchern

Hintergrund:

  • Ziel des Lehrprojektes ist der Entwurf und die Umsetzung eines Demonstrators (am Beispiel eines Vorlesungsraums) für eine raumbezogene Steuerung der Versorgungstechnik (Beleuchtung, Klimaanlage, Beschattung, Heizung, Lüftung etc.) in Abhängigkeit von Raumbelegungsplänen und sekundären Energieverbrauchern.

Aufgabenbeschreibung:

  • IST-Aufnahme der Versorgungstechnik, Konzeptentwicklung (u.a. Sensorkonzept, Datenakquisition, Datenverarbeitung, Einbindung Vorschaudaten zur Raumbelegung, Definition Ausgabedaten zur Anlagensteuerung), Entwicklung einer Bewertungssystematik zur Verifikation der Eignung des Steuerungssystems, Entwurf und Implementierung eines funktionsorientierten Demonstrators sowie Durchführung einer Test- und Optimierungsphase.

Umfang: 15 bzw. 18 CP
Laufzeit:
SoSe 2018 - WiSe 2018/19
Zielgruppe:
Masterstudiengang Systems Engineering, Masterstudiengang Produktionstechnik

Interessierte melden sich bitte bei:

M.Sc. Juan Daniel Arango Castellanos
E-Mail: ara@biba.uni-bremen.de
Tel.: 0421 / 218 - 50134

Dipl.-Ing. Ann-Kathrin Rohde
E-Mail: rod@biba.uni-bremen.de
Tel.: 0421 / 218 - 50132

Entwicklung eines Kommunikationsverfahrens zwischen Nutzfahrzeugen zur Sicherung des Arbeitsraums

Projektinhalt:

  • Sicherung des Arbeitsraums eines Nutzfahrzeugs durch eine automatisierte Kommunikation mit weiteren im Arbeitsbereich, z.B. einer Baustelle, befindlichen Nutzfahrzeugen

Aufgaben:

  • Test verschiedener Kommunikationsstandards
  • Auswahl eines geeigneten Standards
  • Entwicklung eines robusten Kommunikationsverfahrens
  • Validierung der entwickelten Lösung an einem Praxisbeispiel

Umfang: 18 CP
Laufzeit: SoSe 2018 - WiSe 2018/19 (Bewerbung noch möglich)
Zielgruppe: Masterstudiengang Systems Engineering (Systemtechnikprojekt, Masterprojekt)

Interessierte melden sich bitte bei:

Dipl.-Wi.-Ing. Moritz Quandt (BIBA Raum 0490)
E-mail: qua@biba.uni-bremen.de
Tel.: 0421 218 - 50133

Dipl.-Wi.-Ing. M.Sc. Thies Beinke (BIBA Raum 0480)
E-mail: ben@biba.uni-bremen.de
Tel.: 0421 218 - 50086

Einsatzpotenziale technischer Assistenzsysteme zur Unterstützung von Instandhaltungsprozessen

Projektinhalt:

  • Im Rahmen des Projekts sollen die Instandhaltungsprozesse eines Handwerksunternehmens erfasst und hinsichtlich dem Einsatz unterstützender Systeme analysiert werden und abschließend ein Konzept für die Einbindung neuartiger Technologien, wie z.B. Augmented Reality, zur Unterstützung der Arbeitsprozesse von Servicetechnikern entwickelt werden

Aufgaben:

  • Desktop-Recherche / Literaturrecherche zu technischen Assistenzsystemen und Technologien zur arbeitsprozessbegleitenden Unterstützung
  • Erfassung von Prozessen und Analyse des Anwendungsfalls in der Instandhaltung von Klima- und Heizungsanlagen in Großinfrastrukturen
  • Bewertung verschiedener geeigneter arbeitsprozessunterstützender Technologien in Bezug auf die analysierten Arbeitsprozesse
  • Ableitung von Einsatzpotenzialen technischer Assistenzsysteme im Anwendungsfeld
  • Erarbeitung eines Konzepts zur Integration eines technischen Assistenzsystems für den Anwendungsfall

Umfang: 12 CP, ggf. 15 CP
Laufzeit: 2 Semester
Zielgruppe: Masterstudiengang Produktionstechnik/ Wirtschaftsingenieurwesen

Interessierte melden sich bitte bei:

Dipl.-Wi.-Ing. Moritz Quandt (BIBA Raum 0490)
E-mail: qua@biba.uni-bremen.de
Tel.: 0421 218 - 50133

Erstellung eines Toolkonzeptes zum Einsatz Kamera-geführter Qualitäts-Tore in der Montage der Daimler AG

Projektinhalt:

  • Entwicklung eines universellen Toolkonzeptes für Kamera-geführte Qualitäts-Tore

Aufgaben:

  • Analyse der Anwendungsfälle
  • Entwicklung einer Bewertungssystematik zur Validierung der Eignung eines Tools (Messmittel, Optik, Greiftechnik, Roboter…)
  • Recherche zu universellen Tools und Erstellung von Konzepten
  • Empfehlung eines universellen Toolkonzeptes unter Berücksichtigung der Zielsetzung

Umfang: 12 CP, ggf. 15 CP
Laufzeit: WiSe 2017/18 - SoSe 2018
Zielgruppe: Masterstudiengänge Wirtschaftsingenieurwesen und Produktionstechnik (Vertiefungsrichtung „Industrielles Management“)

Ansprechpartner (Bewerbungsphase abgeschlossen):

Dipl.-Wi.-Ing. Marius Veigt (BIBA Raum 0520)
E-Mail: vei@biba.uni-bremen.de
Tel: 0421 218 - 50 165

Prozessoptimierung in der Landeklappenmontage bei Airbus

Projektinhalt:

  • Im Rahmen des Projekts sollen die Abläufe in der Ladeklappenmontage bei Airbus im Werk Bremen analysiert und verbessert werden

Aufgaben:

  • Analyse der aktuellen Abläufe in der Landeklappenmontage
  • Identifizieren veränderter Rahmenbedingungen (z. B. Auftragslage, neue Technologien, neue Möglichkeiten durch Industrie 4.0)
  • Entwicklung eines Konzepts zur Anpassung der aktuellen Abläufe an die veränderten Randbedingungen
  • Ableiten konkreter Handlungsempfehlungen

Umfang: 12 CP, ggf. 15 CP
Laufzeit: WiSe 2017/18 - SoSe 2018
Zielgruppe: Masterstudiengänge Wirtschaftsingenieurwesen und Produktionstechnik (Vertiefungsrichtung „Industrielles Management“)

Ansprechpartner (Bewerbungsphase abgeschlossen):

Dipl.-Wi.-Ing. Marius Veigt (BIBA Raum 0520)
E-Mail: vei@biba.uni-bremen.de
Tel: 0421 218 - 50 165

Dipl.-Math.techn. Jens Ehm (BIBA Raum 1130)
E-Mail: ehm@biba.uni-bremen.de
Tel: 0421 218 - 50 112

Termine:
LOGISS 2018
16. - 20. Juli 2018, Bremen
Industrie 4.0 Schulung
10. September 2018, Bremen
35. Deutscher Logistik-Kongress
17. - 19. Oktober 2018, Berlin
Industrie 4.0 Schulung
19. November 2018, Bremen

Weitere Veranstaltungen