LogDynamics Research Report 2018/19 veröffentlicht

14.11.2019

Die Logistik hat die Entwicklung der Welt in ihrer heutigen Form maßgeblich beeinflusst. Sie hat den sozialen, wirtschaftlichen und technologischen Wandel vorangetrieben und inspiriert ihn weiter. Zudem spielt die Logistik auch eine wichtige Rolle für den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort Bremen. Forschung und Lehre sind die Grundlage für den weiteren Ausbau der Bremer Erfolgsgeschichte. Seit fast 25 Jahren forscht ein interdisziplinäres Team aus verschiedenen Abteilungen der Universität Bremen und lokalen Institutionen im Bremer Forschungscluster für Dynamik in der Logistik (LogDynamics) an der Logistik von morgen und darüber hinaus. Im Hinblick auf die Strategien der Universität Bremen und des Landes Bremen deckt die Forschungsallianz die Herausforderungen der Zukunft für Bremen ab und transferiert ihre Wissenschaft konsequent in die Gesellschaft.

In Zukunft werden Digitalisierung und künstliche Intelligenz die Logistik erheblich verändern. Der Mensch wird immer mehr in den Mittelpunkt rücken und zunehmend individuelle Logistiklösungen verlangen. Außerdem werden Klima und Energie einen immer größeren Einfluss haben. Die diversitätsorientierte International Graduate School for Dynamics in Logistics (IGS) von LogDynamics beschäftigt sich genau mit diesen Themen und bereitet Doktorand*innen auf die anstehenden Veränderungen vor. Der Transfer wissenschaftlicher Erkenntnisse aus Wissenschaft in Gesellschaft, Wirtschaft, Politik, Kultur und umgekehrt ist eine weitere Leitaufgabe der Zukunft. Seit 2018 unterstreicht das Projekt BreLogIK (Bremer Logistik Transfer- und Innovationskultur) dieses Thema durch die Zusammenarbeit mit mehreren lokalen Akteur*innen über LogDynamics hinaus. Im Mittelpunkt der Initiative steht der Abbau von Barrieren in der Zusammenarbeit von Wissenschaft und Wirtschaft zur Schaffung einer neuartigen Infrastruktur für Innovationen in der Logistik.

Vor diesem Hintergrund bietet der neue LogDynamics Research Report einen Extrakt aus Lehre, Forschung und Transfer im Dienste der Logistik in Bremen. Das BIBA ist darin auf zweierlei Art vertreten – als Mitglied im Forschungsverbund LogDynamics und Partner im Projekt BreLogIK.

Weitere Informationen

<- Zurück zur Übersicht

Termine:
Growmorrow – Zukunftsfestival
8. August 2024, Wilhelmshaven
KI für Lean IoT
8. August 2024, Oldenburg
BIBA auf der SMM 2024
3. - 6. September 2024, Hamburg
Wie geht Produktion und Logistik echt „grün“?
9. September 2024, BIBA, Bremen
Transparente Supply Chains in der Logistik
18. September 2024, online

Weitere Veranstaltungen