Best Practice: Digitalisierung in einem mittelständischen Unternehmen

26.04.2018

Überwachung einer Saacke Anlage via der se@vis-Steuerung des Unternehmens am Touchdisplay.
Überwachung einer Saacke Anlage via der se@vis-Steuerung des Unternehmens am Touchdisplay.
Foto: Saacke

Die technische Komplexität, die Datensicherheit, die wirtschaftlichen Risiken und oft auch Vorbehalte im Betrieb – kleine und mittlere Unternehmen tun sich schwerer mit dem Schritt in die digitale Zukunft als die großen und setzen dabei immer häufiger auf externe Hilfe. Wie diese auch aus der Forschung kommen kann, zeigt ein beispielhaftes Projekt aus Bremen. Gemeinsam mit dem BIBA geht der international agierende Mittelständler Saacke die digitale Transformation an. Eine Besonderheit dabei: Die Partner lassen andere Unternehmen an der Entwicklung teilhaben und initiieren einen Best-Practice-Dialog.

Vollständige Pressemitteilung
Pressemitteilung des BIBA als PDF
Pressemitteilung von Saacke als PDF
Zur idw-Meldung (26.4.2018)
Bilder zur Pressemitteilung

<- Zurück zur Übersicht

Termine:
transport logistic 2019
4.-7. Juni 2019, München
Open Campus
15. Juni 2019, Universität Bremen
LOGISS 2019
22. - 26. Juli 2019, BIBA

Weitere Veranstaltungen