FÜHRUNG UND ORGANISATION IM KRANKENHAUS

A: ZUSAMMENFASSUNG

Die berufsbegleitende Fortbildung richtet sich an ÄrztInnen mit leitenden Aufgaben in Bremer und Bremerhavener Krankenhäusern. Das Seminarangebot der Fortbildung umfasst neun Themen:

Auf den Seminarinhalten aufbauend werden gemeinsam mit den SeminarteilnehmerInnen Transferprojekte in den Krankenhäusern durchgeführt. In berufsgruppenübergreifenden Projektteams werden unter Einsatz entsprechender Methoden aktuelle Problemstellungen einer Klinik / Abteilung / Station bearbeitet.

B: AUSGANGSLAGE

Zusätzlich zu ihren vielfältigen originären Arbeitsfeldern sehen sich ÄrztInnen in leitenden Funktionen vermehrt vor neue und komplexe Aufgaben gestellt. Über die rein medizinischen Tätigkeiten von ÄrztInnen hinaus erfordern Strukturwandel und Veränderungen im Gesundheitswesen von ihnen verstärkt den Einsatz von Managementtechniken, um die neuen Anforderungen gerecht werden zu können. Neben der medizinischen Kompetenz sind verstärkt Sozial- und Methodenkompetenz sowie Grundlagenwissen insbesondere zu überfachlichen Themenfeldern wie z.B. Krankenhausökonomie, Krankenhausmanagement und rechtliche Rahmenbedingungen von Bedeutung.

C: ZIELE

Die Fortbildung vermittelt den Teilnehmenden Managementkenntnisse und -methoden und ermöglicht die praxisorientierte Umsetzung der in den Seminaren erworbenen Kompetenzen innerhalb der Transferprojekte. In Anlehnung an das veränderte Qualifikationsprofil ist das Ziel der Fortbildung die Erweiterung der Sozial- und Methodenkompetenz sowie die Vermittlung von Grundlagenwissen. In den Seminaren werden neben der Vermittlung theoretischen Wissens auf einer handlungs- und praxisorientierten methodischen Basis in engem Bezug zu der gegenwärtigen Problemlage von Krankenhäusern in verschiedenen Übungseinheiten die notwendigen Handlungskompetenzen trainiert. Die Fortbildung qualifiziert ÄrztInnen für die neuen Managementaufgaben im Krankenhaus und leistet damit einen aktiven Beitrag zur Gestaltung zukünftiger ärztlicher Tätigkeitsfelder.

D: UMFANG

E: PROJEKTPARTNER

BIBA Bremer Institut für Betriebstechnik und angewandte Arbeitswissenschaft

WiSoAk Wirtschafts-und Sozialakademie der Angestelltenkammer Bremen GmbH

GETOQ Gesellschaft für Technologiegestaltung, Organisationsentwicklung und Qualifikationsmanagement mbH, Bremen

bfw Berufsfortbildungswerk - Gemeinnützige Bildungseinrichtung des DGB, Bremen

SOSIAALIEPED.KESKUS Transnationaler Partner, Helsinki, Finnland

F: LAUFZEIT

01.06.1999 - 31.12.2000

G: KONTAKT

Stephanie Bubel

Tel. 218-5554

e-mail bub@biba.uni-bremen.de